Hat ein rohes Ei das selbe Gewicht wie ein gekochtes Ei?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo, ich weiß nur dass das gekochte ei sich wesentlich schneller dreht!!! probiers mal aus, macht echt spaß!!!

Wenn man statt einer einfachen Küchenwaage eine exakte Laborwaage nimmt, dann kann man feststellen, dass das gekochte Ei etwas leichter ist. Bei einem Ei handelt es sich NICHT um ein völlig geschlossenes System! Die Eischale ist offenporig und bei der innenliegenden Eihaut handelt es sich um eine semipermeable (halbdurchlässige) Membran. Alles andere wäre auch sinnlos, sonst müsste ein sich im Ei entwickelndes Küken qualvoll ersticken, bzw. würde ertrinken, da der Wasseranteil über die Zeit der Entwicklungsphase nicht abnehmen könnte. Lagert man rohe Eier über einen längeren Zeitraum, verdunstet ein Teil des Wassers in die Eier werden leichter, die Luftkammer im Ei vergrößert sich. Kocht man das Ei geschieht das gleiche. Hart gekochte Eier habe einen geringeren Anteil an Wasser, das Ei wird leichter. Das ganze spielt sich jedoch im 100mg Bereich ab und sollte mit einer geeichten Waage gemessen werden.

Heyho, also ich habe gestern mit einem Kollegen gewettet, dass ein rohes und ein gekochtes ei das selbe wiegen. Wegen geschlossenem System und Massenerhalt und bla. Nun habe ich dazu gerade eben eine Versuchreihe durchgeführt:

Material: 3 Eier größe M, Messer, Gabel, Kochtopf, Wasser und einen Herd. Zunächst wurde die Ausgangsmasse der Eier bestimmt:

Rohes Ei 1:63g

Rohes Ei 2:55g

Rohes Ei 3: 57g

Rohes Ei 4: 61g

Nun wurden bei den Eiern mit einem spitzen Messer und einer Gabel ein Loch am stumpfen Ende gemacht, damit zu nicht platzen. Nebenbei wurde das Wasser zum Kochen gebracht. Dann wurden Eier 1 und 2 in der kochende Wasser, mit dem spitzen Ende zuerst, ins Wasser gelegt und 5 Minuten wachsweich, wie man sie gerne zum Frühstück isst, gekocht. Dann unter kaltem Wasser abegspühlt und dann wieder gewogen.

Ei 1: 63g

Ei 2: 55g

Nun dachte ich mit "ok, vllt weil sie nur so kurz im Wasser waren. Versuchen wir es mal mit einem richtig durch gekochtem Ei!" Also wieder Wasser in den Topf nachgefüllt und wieder zum Kochen gebracht und dann Eier 3 und 4 wie oben beschrieben rein in den Topf und diesmal 10min gekocht. Resultat:

Ei 3: 57g

Ei 4: 61g

Ergebnis: Egal wie lang man ein Ei kocht, es herscht ein geschlossenes System und nach dem Massenerhaltungsgesetz bleibt das gewicht von dem Ei konstant!!

Ich würde sagen es das gekochte Ei ist schwerer, weil Wasser durch die Schale eindringt. :-)

Mache doch mal das Experiment und sage bescheid wie dein Ergebnis ist.

Interessante Frage: Ich tippe auf gleiches Gewicht. Is ja ein abgeschlossenes System.

Was möchtest Du wissen?