Unterschied zwischen gekochtem Ei und Rohen Eiern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na klar, es "denaturiert" und zerfällt in Aminosäuren.

na und? Der Körper zerlegt die Eiweiße doch sowieso in die einzelnen Aminosäuren ;)

0
@DerTroll

Keine Ahnung, ich wurde mich jedenfalls hüten irgendwelche Strategien zu entwickeln, weil ich meinte besonders gut zu wissen wie es läuft. Ich glaube außerdem nicht, dass er das mit allem tut.

0

Das Gerücht von den rohen Eiern für Muskeln

Nein, rohe Eier sind nicht gut für Sie! Tatsächlich können Sie von ihnen sehr, sehr krank werden. Dieses dumme Gerücht haben wir Hollywood und den "Rocky"-Filmen zu verdanken. Erstens, das Eiweiß in rohen Eiern ist dem in gekochten NICHT überlegen. Zweitens, nur weil etwas widerlich ist, muß es nicht gut für Sie sein. Drittens, das Kochen von Eiern tötet die möglicherweise vorhandenen Salmonellen ab, von denen Sie sehr, sehr krank werden können. Was denken Sie, wieviel Fortschritt Sie machen werden, wenn Sie für zwei Wochen explosiven Durchfall haben und erbrechen müssen? Überhaupt keinen! Sie sind für einen Monat so schwach wie ein Kätzchen, wenn Sie sich Salmonellen holen. Bitte essen Sie keine rohen Eier!

Aber während wir schon von Eiern reden: Das Weiße im im Ei ist eine hervorragende (aber teure) Quelle für Eiweiß. Ganze Eier (das Weiße und das Eigelb) sind für Bodybuilder nicht empfehlenswert, da sie sehr viel Fett enthalten (58% der Kalorien stammen aus Fett). Wenn Sie also Eier essen wollen, dann schmeißen Sie das Eigelb weg. Das ist nicht so schwer, wie es sich anhört: Brechen Sie die Eier über einer Schüssel und fischen Sie die Eigelb mit einem Löffel heraus.

rohe Eier sind nicht gut für sie

Wieso

sie schreiben

was von Salmonellen

in Eiern sind keine Salmonellen die schaden. oft sind auf den Eierschalen Kot dieser kann verschiedene

Stoffe enthalten die nicht gut sind

jedoch essen die Menschen ja keine Eierschalen

Wenn man sich schützen will kann man ja diese vorher waschen desinfizieren

Es wäre besser nur die fakten aufzuschreiben und jeden Menschen dann selbst entscheiden lassen ob er diese essen will oder nicht

0

beim Essen von rohen Eiern wird das Biotin schlechter aufgenommen. Ist das Eiweiss gekocht, nicht.

Also in erster Linie geht es denen ja um die Proteine. Die sind zwar verändert (denaturiert). Das sieht man, ja, vorher klar und flüssig, nach dem Kochen weiß und fest. Aber sie bestehen an sich immernoch aus denselben Aminosäuren und bei der Verdauung werden dei Proteine eh in ihre Aminosäuren zerlegt und diese einzeln aufgenommen.
Ich könnte mir nur vorstellen, daß es wegen anderer Stoffe im Ei ist, die beim kochen inaktiviert oder zerstört werden. Und in einem Ei ist ja vieles drin. Allein die Palette an Vitaminen ist ja schon beachtlich. Das wäre für mich die einzige logische Begründung, warum man ein Rohes Ei zu sich nehmen sollte.

nein, es gerinnt nur. Manchen ist das rohe Eiweiß zu glibberig und eklig...ich gehöre auch u den menschen, die Eier lieber gekocht/gebraten verzehren.

Was möchtest Du wissen?