Hat die hebräische Sprache ähnlichkeit mit der deutschen Sprache?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann hast Du sicher Jiddisch gehört, das dem Deutschen sehr ähnlich ist. Hebräisch ist eine semitische Sprache, die völlig anders aufgebaut ist und anders klingt. Jiddisch ist deutsch gemischt mit polnisch und wenigen Wörtern aus dem Hebräischen.

Das war nicht hebräisch, sondern jiddisch. Jiddisch ähnelt ein bißchen der deutschen Sprache.

Hebräisch hat überhaupt keine Gemeinsamkeiten mit der deutschen Sprache, denn es ist eine semitische und keine indo-europaeische Sprache. Jiddish hat dagegen Worte aus dem Hebräischen, dem Deutschen und dem Slawischen, doch diese drei Sprachfamilien sind im Jiddischen durch besondere Betonungen und Dehnungen phonetisch verändert. Im modernen Hebräisch sind über das Jiddische einige Worte mit deutscher Wurzel eingewandert, zum Beispiel "Biss", genauso wie im Deutschen hebräische Worte über das Jiddish übernommen wurden, wie zum Beispiel "Tacheles reden", "vermasseln" u.a. Aber grundsätzlich haben Deutsch und Hebräisch vollkommen verschiedene Wurzeln und nichts gemeinsam.

Jiddisch (aus ostjidd. jidisch [ייִדיש] für „jüdisch“; im 19. Jahrhundert als yiddish ins Englische entlehnt und daraus Anfang des 20. Jahrhundert als jiddisch ins Deutsche zurück übernommen) ist eine westgermanische Sprache mit hebräischen und slawischen Elementen, die üblicherweise in hebräischen Schriftzeichen geschrieben wird.[1] Jiddisch ging zur Zeit des Hochmittelalters aus dem Mittelhochdeutschen hervor und ist allgemein auch heute noch der deutschen Sprache und deren Mundarten sehr nahe. Es wird von etwa drei Millionen Menschen, größtenteils Juden, auf der ganzen Welt gesprochen.

wikipedia

Das war dann jiddisch und nicht hebräisch.

Was möchtest Du wissen?