Harry Potter, Hermine und Ron. Berufe?

10 Antworten

Also, wenn ich mich nicht irre, ist der offizielle Werdegang wie folgt:

Harry beginnt 1998 im Ministerium und lernt Auror. Später leitet er die Aurorenzentrale.

Ron geht ebenfalls 1998 ins Ministerium und wird ebenfalls Auror. Aber nach einigen Jahren hängt er den Job an den Nagel und steigt bei George ins Geschäft ein: Weasleys zauberhafte Zauberscherze!

Auch Neville wird Auror, aber hängt ähnlich wie Ron den Beruf an den Nagel um Lehrer für Kräuterkunde in Hogwarts zu werden.

Hermine ist die einzige der drei, die erst zurück nach Hogwarts geht, die 7. Klasse wiederholt und somit die Schule ganz offiziell abschließt (natürlich mit Bestnoten). Danach geht sie ins Ministerium und durchläuft dort verschiedene Abteilungen. Zunächst in der Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe, wo sie die Rechte von Hauselfen und anderen Wesen stärkt. Später dann in der Abteilung für Magische Strafverfolgung, obwohl sie Scrimgeour sagte, dass sie dort nie hin wolle.

Insgesamt helfen sie alle dem neuen Zaubereiminister Kingsley Shacklebolt, das Ministerium von Korruption zu befreien.

...

Das sind die ECHTEN (!!!) Fakten, die von Rowling genannt wurden!

Es gibt auch andere Aussagen, die leider in dem Theaterstück zu Wort kommen, das jedoch nicht von Rowling geschrieben wurde... so heißt es dort, Harry würde einen schlechten Job machen und Hermine werde Zaubereiministerin. Da das Theaterstück aber bekanntlich in einem nicht funktionierenden Universum spielt, kann man mit solchen Aussagen genauso umgehen, wie mit anderen Theorien aus Fanfictions: es KANN möglich sein, ist aber definitiv nicht von Rowling bestätigt! Dieses Theaterstück ist von jemand fremden geschrieben, der sich nicht detailliert mit der Story von Rowling auseinander gesetzt hat. So tauchen dort auch Personen auf, die es nicht geben kann... andere verhalten sich völlig untypisch... und Magische Objekte funktionieren plötzlich komplett anders. Daher sind diese Aussagen höchstens als  Headcanon (also nicht bestätigte Theorien) zu handhaben.

JKRowling war eine von 2 Autoren des Theaterstücks. In ffs kommen tatsächlich andere Ideen für Berufe der einzelnen Personen zu Tage, aber auf das Theaterstüch "hp and the cursed child" kann man sich schon beziehen.

0

Es gab zwei Autoren, aber Rowling war keiner davon... sie hat es nur abgesegnet, da es ihren Namen tragen sollte (sonst kann WB es nicht einfach verkaufen)

Hab letztens gehört, dass sie selbst Cursed Child nur als "mögliche" Entwicklung sieht (also mit anderen Worten, nicht Canon). Und wohl auch nicht so happy ist...

Kein Wunder: Die Story ist vorn bis hinten null mit dem Original vereinbar oder mit der Philosophie, die Rowling lang gepredigt hat. Darüber gibt es halt nichts zu diskutieren. Wer auch nur immer das Theaterstück geschrieben hat, war definitiv nicht Rowling. Aber wie gesagt: ist bekannt, dass nur ihr Name zum Verkauf drauf steht.

0

Harry wird Auror.

Ron wird auch Auror, gibt diesen Beruf dann aber auf und arbeitet im Scherzartikelladen von George mit.

Hermine geht als Einzige von den dreien nach Hogwarts zurück und macht ihren Abschluss, danach arbeitet sie im Zaubereiministerium.

Luna erforscht magische tierwesen und lernt Rolf Scamander kennen.

Ginny spielt zunächst als Jägerin für die Holyhead Harpies und wird danach aber Journalistin für den Tagespropheten.

Neville wird Kräuterkunde-Professor in Hogwarts und heiratet Hannah Abbott, welche sich als Krankenschwester in Hogwarts als Nachfolgerin für Madam Pomfrey bewirbt.

Harry ist später erst Auror und dann Irgendwas im Ministerium. Hermine wird Zauber Ministerin und Ron wird erst Auror und dann arbeitet er bei George mit und dann wird er Hausmann

Was möchtest Du wissen?