Harry Potter- Snape?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi!

Also, Snape war zuerst ein Todesser, also ein Anhänger von Voldemort. Doch schon seit er klein war, liebte er Lily Evans. Lily erfuhr von ihm, dass sie eine Hexe war und zusammen gingen sie nach Hogwarts. Severus Snape kam dann nach Slytherin, wie schon seine ganze Familie und er hoffte, dass auch Lily nach Slytherin käme, doch der sprechende Hut schickte sie nach Gryffindor. Okay, Snape verdaute das; war immer noch in Lily verliebt. Sie waren befreundet, doch dann geriet Severus in eine Auseinandersetzung mit James Potter - Lily setzte sich für Severus ein, doch dieser beschimpfte sie in seiner Wut als "Schlammblut" (Lily war ja muggelstämmig). Obwohl er sich mehrmals bei ihr entschuldigte und sie um Verzeihung bat, konnte Lily ihm das nicht verzeihen. Dann verliebte sich Lily - ausgerechnet in Severus` Erzfeind; James Potter. Während Lily und James heirateten; Lily James Namen annahm, die beiden einen Sohn (Harry) bekamen und eine Familie wurden, ging Severus Snape zu Voldemort und wurde ein Todesser. Lily liebte er noch immer.
Dann belauschte Snape eine Prophezeihung, die Professor Trelawney Albus Dumbledore machte: In der Prophezeihung ging es um einen Jungen, der im Juli geboren wurde und der die Macht hätte Voldemort zu stürzen. "Und keiner kann leben, während der andere überliebt".
Snape berichtete Voldemort natürlich sofort davon - und dieser glaubte sofort, dass die Prophezeihung sich auf Harry Potter bezog. Snape war völlig geschockt: Harry Potter war Lilys Sohn. Das wäre jetzt an sich nicht so schlimm gewesen, doch wenn Voldemort zu den Potters gehen würde, würde er auch den Rest der Famlilie töten. Bei James wäre er vermutlich nicht besonders traurig gewesen, aber Lily - er liebte sie noch immer. Aber Voldemort war nicht aufzuhalten und Snape konnte es auch nicht rückgängig machen, ihm von seiner Beobachtung mit der Profhezeihung zu berichten. Snape bat Voldemort also, Lily zu verschonen und dieser meinte, er würde gucken was sich machen liéße - Snape wusste aber, dass Voldemort nicht besonders rücksichtvoll sein würde, denn Lily war ja in Voldemorts Augen ein "Schlammblut". Also ging Severus Snape heimlich zu Dumbledore und flehte ihn an Lily und ihre Familie zu verstecken. Die Potters übten daraufhin einen Zauber aus, mit dem sie für Voldemort unauffinbar sein würden. Nur der Geheimniswahrer wusste wo die Potters sich aufhielten. Der Geheimniswahrer sollte ursprünglich Sirius Black sein, aber er tauschte kurz vor knapp mit Peter pettegrew - ein großer Fehler. Peter verriet die Potters an Voldemort. Voldenort tötete James und ging hoch zu Lily und Harry. Er gab Lily tatsächlich die Chance zur Seite zu treten, doch Lily blieb hartnäckig vor ihrem Sohn stehen. Voldemort tötete sie, doch da sie bereit gewesen war für ihren Sohn zu sterben, konnte Voldemort Harry nichts anhaben. Er vernichtete sich quasi selbst.
Snape kam so schnell er konnte zu den Potters, doch es war zu spät - Lily war tot. Und in diesem Moment wechselte Snape die Seite - in diesem Moment wurde er "gut´" und stellte sich gegen Voldemort. Dieser wusste davon nichts. Nur Snape und Dumbledore wussten, dass Snape als Spion bei Voldemort war. Voldemort dachte, dass Snape sein Spion bei Dumbledore war. Als Voldemort zurückkam, dachte er, dass Snape ihm noch immer treu ergeben war und ließ sich von ihm Informationen über die "gute Seite" zukommen, doch im Gegenzug leitete Snape Dumbledore Informationen über Voldemort weiter. Snape konnte Harry nicht leiden, denn Harry ähnelte seinem Vater sehr, und diesen hatte Snape gehasst. Doch Harry war auch Lilys Sohn und hatte ihre Augen - für Lily riskierte er also täglich sein Leben um harry zu retten auch wenn er ihm die kalte Schulter zeigte. Später dann, wurde Dumbledore von einem Fluch berührt, der ihn nur noch ein Jahr leben lassen würde. Er wusste, dass Voldemort Snape nur dann gänzlich vertrauen würde, wenn er ihn tötete. Und da Dumbledore sowieso sterben würde, aber nicht von einem Todesser getötet werden wollte (Im 6. band kamen die Todesser durch Malfoy ins Schloss) befahl er Snape ihn zu töten. Da vertraute Voldmeort Snape gänzlich und alle Welt dachte, dass Snape die ganze Zeit ein Todesser war. Doch Snape half Harry & Co. anonym bei der Horxruxsuche und wurde schließlich von Voldemort getötet, da dieser dachte Snape gehöre der Elderstab (andere Geschichte). Snape gehörte also ab dem zeitpunkt, da Voldemort Lily tötete zu den Guten. Zu ehren von Snape nannte Harry seinen jüngsten Sohn hinterher Albus (Wegen Dumbledore) Severus Potter.

Ich denke, jetzt ist alles gesagt - sorry dass es so lang geworden ist :)

Allein für die Länge kriegste ein Stern XD

0

ja er hat ihn umgebracht aber dambeldore wäre sowieso gestorben wegen diesem Ring und snape musste seine Loyalität gegenüber voldemort beweisen un Harry zu schützen aber eigentlich ist er seit dem Tod von harrys Eltern gut weil er Lilli geliebt hat ...

Da er durch den verfluchten Ring sowieso nur noch ca. 1 Jahr zu leben hatte, hat er von Snape verlangt, daß er ihn tötet, wenn Draco versagt (was er hoffte, da Dracos Seele keinen Schaden nehmen sollte). Außerdem wäre er so nicht besiegt worden und der Elderstab hätte keinen neuen Besitzer. Da Draco ihn aber auf dem Turm per "Expelliarmus" entwaffnet hat, wurde Draco ohne sein Wissen zum neuen Meister des Elderstabes. Harry hat Draco im Hause der Malfoys besiegt und somit wurde er der neue Meister.

LG

Snape war schon als kleiner junge in HArry's Mutter Lily verliebt, und das hat sich bis zu seinem Tod nich geändert. Als Snape dann erfahren hat, dass Voldemort vllt. Harry und damit Lily töten will, ist er zu Dumbledore gegangen und hat sich der guten seite zu gewand. seitdem hat er für ihn spioniert.

als dumbledore dann erfahren, dass der in ungefähr einem jahr stirbt, durch den fluch, der auf dem ring lag, den er angefasst. hat er snape gebeten ihn zu töten, wenn es soweit ist. damit er unbesiegt stirbt. Dumbledore wollte unbesiegt sterben, um die macht des Elderstabs zu brechen.

das alles hat HArry erfahren, als er die erinnerungen von Snape am ende angeguckt hat.

als snape starb wollte er in Harrys augen gucken, weil dies ja die Augen von Lily waren, und er war ja immer noch in sie verliebt.

also starb er gut.

Ja, ist er auch. Sieh dir die folgenden Teile an

da haben heute anscheinend einige Harry Potter und der Halbblutprinz gesehen:D

dumbledore hat ihm darum gebeten, ihn umzubringen wenn es soweit ist, damit er die macht des elder stabes (dumbeldors zauberstab) bekommt anstatt voldemord der den zauberstab später aus dumbledors grab holt

Was möchtest Du wissen?