Handynummer mit *

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Standardmäßig wird bei einem Anruf - egal ob Festnetz oder Handy - die Rufnummer des Anrufers übertragen und im Display des Empfängers angezeigt. Diese so genannte "Rufnummer-Übertragung" kann auf zwei verschiedene Arten unterdrückt werden. Entweder vom Anrufer selber (im Menü des Telefons die Option "Rufnummer-Übertragung" deaktivieren), ODER vom Provider generell abschalten lassen.

Nun kann es aber sein, dass ich im Ausnahmefall meinem Anzurufenden (trotz vom Provider generell abgeschalteter Rufnummer-Übertragung) mitteilen möchte, wer da gerade versucht, ihn zu erreichen. Dazu muss ich beim Eintippen der Rufnummer den Dienstcode *31# vorwegstellen. Jetzt wird für diesen einen Anruf meine Rufnummer ausnahmsweise mit übermittelt. Der Empfänger erkennt diesen Ausnahmefall an dem Sternchen vor der Rufnummer.

Dies ist der Standard im DECT bzw. GSM-Netz. Wenn in den Unterlagen Deines Handys kein anderer Verwendungszweck für "das Sternchen vor der Rufnummer" angegeben ist, dann sollte o.g. Beschreibung in Deinem Falle zutreffend sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?