Hallo, ich mache auch bald diesen Studierfähigkeitstest, wie beantworte ich die Fragen über mich, kann ja nicht alles mit "typisch für mich" beantworten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe den Test erst vor ein paar Tagen gemacht und mir kam er unfassbar schwer vor. Die Aufgaben waren kaum lösbar und viel schwieriger als die Übungsaufgaben im Internet. Heute habe ich das Ergebnis erhaltene und bin überrascht. Ich dachte dass der Test sei schlecht ausgefallen ist. Ein großer Teil davon war Persönlichkeitstest und dieser ist anscheinend auch viel in die Bewertung mit eingeflossen. Ich habe die Fragen sehr ehrlich beantwortet und auch ab und zu mit einem ist eher untypisch für mich beantwortet und zu guter letzt mit fast 900 Punkten bestanden, obwohl ich bei den testaufgabe definitiv nicht Punkten konnte, weil das meistens nur geraten war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es stellt sich die Frage, was Du Dir für ein Ergebnis erhoffst.

Entweder ein halbwegs objektives und reales oder ein manipuliertes.

Ich persönlich halte Selbstbetrug für das Dümmste aller Delikte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annalisaxoxoxo
21.06.2016, 12:41

Natürlich erhoffe ich mir ein positives Ergebnis, aber ich weiß ja nicht wie die das werten wenn man ehrlich ist. Nicht das ich nachher noch bestraft werde für meine Ehrlichkeit.

0

Was möchtest Du wissen?