Hallo, ich habe morgen einen Berufspsychologischen Test bei dem Arbeitsamt Wie ist das genau da? Si

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die frage ist ja schon älter aber auch ich habe vorher gesucht und kaum infos gefunden über den ominösen test. vielleicht kommen noch welche über die googlesuche hierher, also:

der test ist schon schwer, bzw. steigt der schwierigkeitsgrad an. man ist sowieso nervös und unter zeitdruck. ich habe im internet geübt bei plakos.de gibt es diese tests aber achtung beim amt ist es 100 mal schwerer, nehmt es nicht auf die leichte schulter sondern guckt euch nochmal schriftliche grundrechenarten an (taschenrechner ist nicht erlaubt während des tests). 

was dran kam  (fachinformatiker anwendungsentwicklung):

jeweils ca. 10 aufgaben von babyeinfach bis schwer, im testraum, ca. 20 rechnerplätze, vorne sitzt einer und schaut das man das handy aus hat usw. (testleitung) mit mir waren ca. 5 andere im raum:

formen mental falten

diktat

zahlenreihen vervollständigen

textrechnen: dreisatz proportional, antiproportional, gleichungen, brüche

matrizen

wortbeziehungen, wörter mit gegensätzlichen oder gleichen bedeutungen ankreuzen

ich meine es wären so 10 minuten pro aufgabe gewesen, alles am rechner nur diktat schriftlich, man bekommt kopfhörer auf und wird so von einem programm eingewiesen, macht übungsaufgaben ob alles verstanden ist usw. bevor es losgeht. vorher ein kurzes gespräch mit der psychologin, nach dem test muss man im wartezimmer warten. dann wieder ein gespräch mit der psychologin, das ergebnis wird nun besprochen. hab's zum glück gepackt.

der iq test auf sueddeutsche bereitet einen ganz gut vor vom schwierigkeitsgrad her. habe zuviel gepaukt auch englisch und allgemeinwissen, hätte ich mir sparen können.

wünsche viel glück, auch an alle FIAEs!

Hallo dede2404, Dein Arbeitsvermittler hat Dich für diesen Test beim Berufspsychologischen Dienst angemeldet, weil Du wohl eine Förderung (wie Umschulung, Ausbildung, Führerschein) bekommen sollst und dazu muß die Gewissheit bestehen, daß Du für diese Ausbildung geeignet bist und sie höchstwahrscheinlich auch schaffen wirst. Der Test hat meist 3 Teile: Deutsch, Mathematik und Kommunikation, beim Führerscheinerwerb wird wohl auch fachspezifisch getestet. Ich drück die Daumen für den Test, arbeite gut mit und wenn Du etwas nicht verstehst, frag nach und wichtig: sei ausgeschlafen.

Die prüfen, ob deine Fähigkeiten für das Fahren des Triebfahrzeuges ausreichen.

Zum einen wird im Gespräch geschaut, ob du diese Aufgabe verantwortungsvoll ausführen kannst und niemanden gefährden wirst,

zum anderen werden sie ein paar Tests machen, wo deine geistigen Kompetenzen und deine Sinneswahrnehmungen geprüft werden, das beides ist auch wichtig, damit du das Fahrzeug sicher führen kannst.

Was möchtest Du wissen?