Hängen Resident Evil Teile zusammen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An sich erzählen alle eine eigene Story, dafür muss man keinen Vorgänger angesehen oder gespielt haben, um die Story zu verstehen.

Allerdings wenn man alles verstehen will, also auch die Hintergründe mancher sachen wie z.B. der Charaktere, woher sie sich kennen, oder den Vorfall mit Racoon City, der des öfteren erwähnt wird, sollte man schon die ganzen Teile kennen. Nur so versteht man alles, auch die Hintergründe.

Das ist übrigends nur bei den Hauptteilen so, die Nebenteile wie z.B. Resi Revelations bauen nicht großartig auf die Hauptteile auf und erzählen nichts, was zu den Hauptteilen gehört.

Ich bin erst mit Teil 4 auf Resi gekommen und hab da, teils auch dan des LPers, gut in die Reihe und in das Spiel reingefunden und hab alles verstanden.

Falls du nicht die möglichkeit hast es selber zu spielen kannst du entweder ein LP anschauen oder dir das Buch zu dem jeweiligen Teil holen.

Natürlich erzählt jeder Teil eine eigene und in sich abgeschlossene Geschichte. Da es sich bei den Charakteren aber über alle Spiele hinweg meist um die gleichen handelt (Leon, Chris, Claire und Jill sind die wichtigsten, von denen in den Spielen meist mindestens 2 auftreten), muss man natürlich von einer gewissen Timeline ausgehen.

Es macht also Sinn, mit den ersten Teilen anzufangen, da beispielsweise sehr oft auf den berühmten Raccoon-City-Vorfall angespielt wird, den nur Kenner der ersten zwei Teile komplett kennen können. Gerade auch bei den neueren Teilen (4-6), in denen Ada Wong und Albert Wesker eine entscheidende Rolle spielen, sollte man sich der Hintergründe dieser Figuren bewusst sein.

Ich hoffe, ich konnte behilflich sein.

Ich bin mir nicht sicher. Ich sage: Nein. Obwohl es immer nur um abschlachten geht denke ich das es nicht immer der fall ist ...

Schau dir doch einfach ein paar Lp's an .. Darfür sind die da ..

Was möchtest Du wissen?