Hält der Preisanstieg für Agrarflächen durch zunehmenden Maisanbau für Biogas, Biodiesel und Bio-Ethanol immer weiter an, oder fallen die Preise wieder?

2 Antworten

das Problem ist nicht das zeug was darauf angebaut wird- was zum Preisanstieg der LAndfläche führt- sondern das jedes Jahr generell Agrafläche verschwindet- je weniger da ist- um so teuerer wird es. =simple Marktpolitik.

Fläche kann natürlich nicht verschwinde, die Acker die dann zu Bauland werden kann man vernachlässigen.

Die Frage ist eher was will man anbauen. Ein Feld mit Erdbeeren würde gerade mal 5 Menschen sattmachen, ein Feld mit Weizen macht dann 100 Leute satt, ein Feld mit Soja würde dann 50 Schweine mästen wovon dann 10 Leute satt werden.

Wälder abholzen und man hat mehr Ackerfläche.

1

Jemand hat mal lapidar gesagt bei den Ackerflächen muss man sich entscheiden zwischen

  • Tank
  • Trog
  • Teller oder Tonne

Problem ist halt auch die steigende Weltbevölkerung, zwar sinken die Geburtenraten aber wir sind noch lange davon entfernt den Rückwärtsgang einzulegen.