Habe ich mit erw. Realschulabschluss., Ausbildung zur Krankenschwester und 2-jähriger Fachweiterbildung zur OP-Schwester Fachhochschulreife?

2 Antworten

Ich weiss nicht, ob die Weiterbildung als OP-Schwester auf eine Stufe mit einem Meister/Fachwirt als Aufstiegsweiterbildung gewertet wird. Glaube ich eher nicht. Doch wenn ja, könntest Du dich damit als "Beruflich Qualifizierter" z.B. für Medizin bewerben.

Wird das nicht anerkannt, so kannst Du Dich nach 3 Vollzeitberufsjahren aber auch als "Beruflich Qualifizierter" bewerben. Die Unis verlangen dann aber mit Sicherkeit eine Eignungsprüfung, bei den FHs könntest Du im fachtreuen Studiengang vielleicht davon befreit werden.

Diese Hochschulzugangsberechtiung ist aber weder eine Fachhochschulreife noch ein Abitur und Du kannst damit auch immer nur im Rahmen einer sehr kleinen Sonderquote zugelassen werden. Bei Bewerberüberhang entscheiden die Hochschulen nach eigenem Ermessen !

Nein hast du nicht...

Fachhochschulreife ist Fachhochschulreife und keine Ausbildung zur OP-Schwester.

Allerdings kann es gut sein, dass du mit deiner Ausbildung auch ohne Fachhochschulreife für manche Studiengänge zugelassen wirst.
Informiere dich dazu doch einfach bei einer Hochschule, die einen Studiengang anbietet, für den du dich interessierst

Was möchtest Du wissen?