HAARAUSFALL UND PICKEL AUF DER KOPFHAUT WORAN LIEGTS?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

zunächst möchte ich sagen, dass mir das leid tut für Dich.

Vielleicht benutzt Du ein Shampoo, dass Deine Kopfhaut reizt? Versuche es doch mal mit einem sanfteren Shampoo.

Sollte das nicht helfen - denn Akne in der Pubertät an der Kopfhaut ist eigentlich eher die Ausnahme - würde sich vielleicht ein Allergietest empfehlen.

Im übrigen, versuche bitte nun nicht ständig den eventuellen Haarausfall zu beobachten. Damit machst Du Dich nur selber verrückt. Sollte es tatsächlich so sein, kannst Du es am besten mit Humor tragen und - auch wenn Dir das jetzt etwas seltsam vorkommt - z. B. sagen, daß Dein Gehirn so groß ist, dass es eben die Haare verdrängt.

Damit hast Du die Lacher auf Deiner Seite und es verhindert, dass Du zu sehr darunter leidest.

Alles Gute

Buddhishi

Hallo Albo1234,

ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst, vermehrt Haare zu verlieren.
Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben: Hormonumstellungen, wie z. B. die Pubertät, Eisenmangel, falsche Ernährung, falsche Haarpflege, Allergien, erbliche Veranlagungen, etc. Aus der Ferne ist es aber sehr schwer individuelle Diagnosen zu geben.

Grundsätzlich gibt es bei dem Thema Haarausfall eine wichtige Grundregel: Wenn du lediglich um die 100 Haare pro Tag verlierst, musst du dir keine Sorgen machen. Das ist normal und noch kein Grund zur Sorge, sondern völlig im Rahmen. Erst darüber hinaus spricht man von Haarausfall. In diesem Fall solltest du einmal zum Arzt gehen und die Ursache dafür abklären lassen. Der Arzt kann dich dann genau untersuchen und eine für dich passende Behandlungsmethode festlegen.

Um deiner Kopfhaut aber grundsätzlich etwas Gutes zu tun, kannst du auf eine zinkreiche Ernährung achten. Zink hilft nämlich deine Kopfhaut auch von innen heraus zu stärken. Zinkreiche Lebensmittel sind z. B. Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukte, Biofleisch, Geflügel und Nüsse. Achte darauf, diese Lebensmittel vermehrt zu dir zu nehmen.

Zudem möchte ich dir dennoch empfehlen dein Problem einmal von einem Spezialisten untersuchen zu lassen. Aus der Ferne ist es leider immer schwierig eine genaue Diagnose zu stellen. Dies kann aber dein Hautarzt oder Dermatologe tun und mit dir dann auch die optimale Behandlungsmethode abstimmen, denn Kopfhautpickel haben individuelle Ursachen und das sollte lieber ein Facharzt behandeln.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße
Jan vom Head&Shoulders Team

Hatte es selber mal . Woran weiß ich nicht mehr . Pickel wären eig. in der Pubertät normal.
Kannst du mir sagen ob du noch in der Pubertät bist?

Weil bei manchen dauert Pubertät länger bei manchen nicht .
Schreib mir ein Kommentar unter dieses Kommentar.

Danke LG Kr4ss3rB0y oder auch KrasserBoy

Albo1234 01.03.2016, 17:09

ja ich bin grad drinen

0
Kr4ss3rB0y 01.03.2016, 17:57
@Albo1234

Könnte daran liegen . Wenns zu lange anhält mal Arzt oder so fragen

0

Was möchtest Du wissen?