gute Reithandschuhe - Empfehlungen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde die Röckl RöckGrip und alle Felix Bühler Modelle einfach nur "grob". Wenn ich da meine Finger zur Faust schließe, merke ich, wieviel unnötiges Material ich in den Gelenken habe, das verhindert sinnvolle Zügelführung völlig.

Ich habe diesen einen Röckl Handschuh, den ich gerne trage: http://www.handschuhedeluxe.de/roeckl-handschuhe/roeckl-reithandschuhe/roeckl-reithandschuh-all-weather-grip-sommer-3306-423/ und alle anderen feinen Handschuhe, die ich habe, sind noname. Weil so ganz feine so schwer zu finden sind, bin ich wieder zurück auf die billigen, lumpigen Stoffhandschuhe, die es an jeder Ecke gibt, die mit den Gumminoppen innen und dem Klett am Handgelenk oder trage so Arbeitshandschuhe mit Textil Oberseite und gummierter Innenhand.

Dann wäre natürlich noch ein Ansatz, rauszufinden, warum sich das Pferd die Zügel raus zieht. Wenn es so zieht, dass es Dir weh tut, tut es sich ja selbst auch weh. Also muss es einen triftigen Grund haben, das zu tun. Da würde ich raten, genau zu beobachten, wann passiert es, gibt es irgendwelche Vorankündigungen und wenn nur ein Ohr eine Kleinigkeit zuckt, gibt es einen Zusammenhang zu vorhergehenden Zügelhilfen, die dem Pferd nicht gefallen? Wenn Du das mit Deinem Trainer besprichst, bekommst Du es bei Vohandensein eines guten Trainers gelöst, ohne dass Du Handschuhe suchen musst. Welche zu haben, ist natürlich nie verkehrt, denn es gibt einfach auch Temperaturen, bei denen einem die Finger auskühlen und insofern braucht man dann ja auch wieder Handschuhe. Schlechte Trainer sagen immer "Hand zu, nicht gefallen lassen" statt die Ursache abzustellen. Klar, für die Ursache müssen sie sehr genau suchen, wohingegen sie für die Anweisung "Hand zu" auch ihr Geld kriegen ;-)

Ich reite nur mit roeckl Handschuhen (im Winter halt mit Winter Handschuhen und im Sommer mit Sommer Handschuhen falls sich die Frage nicht von selber klärt) ich persönlich finde roeckl Handschuhe am besten weil sie schwer kaputt gehen aber trotzdem atmungsaktiv sind und man hat einen super grip :) mein Pferd ist genau so wie deine RB (meine haben so um die 18,00 gekostet weil ich eher auf die teurere Variante Werg lege) ich hoffe ich könnte dir helfen

Ich hatte mal welche von Busse für 15€ oder so. Die waren sehr schick, dünn und damit nicht zu warm und haben Trotsdem sehr sehr gut geschützt :) auf jeden fall zu empfehlen

Hallo, solltest Du noch auf der Suche sein - teste mal die von W&F Meisterhandschuhe (www.lederreithandschuhe.de). Die sind alle auch ganz feinem und hochwertigen Leder ... super angenehme Verbindung und stinken auch nicht, da es keine Kunstfaserhandschuhe sind. Sind zwar etwas teurer, halten aber ewig. Und gibt es in total vielen Farben. Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?