Gummisohle vom teuren Schuh gebrochen! Lohnt sich kleben u. hält es?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz einfach:

Ich bin skater und habe daher oft das problem mit durchlöcherten sohlen und ähnlichem. Ich habe mir shoe-goo gekauft (eine art zähflüssiges gummi,das nach wenigen stunden fest wird)

Hier kannst du es kaufen und so reparierst du deine schuhe hundert prozentig

http://www.skatedeluxe.de/productinfo.php/info/p1253Shoe-Goo-II-Second-Wind-Kleber-clear.html/cPath/79

Das Zeug scheint gut zu sein. Die Erfahrungsberichte höre sich mal gut an. Werde es mal testen, vielen Dank für den Tipp!

0
@nimaph

Kein Ding, Lohnt sich echt( is auch transparent)

0

Ich habe in so einen Fall die Herstellungsfirma von meinen Schuhen angemailt und ihnen ein Foto von dem Schuh geschickt. Sie haben um die Rücksendung der Schuhe gebeten und sie kostenlos repariert. Geht aber wahrscheinlich nur bei Markenschuhen.

Was hier als Gummisohlen beschrieben wird ist überhaupt kein Gummi, sondern dieses elende Polyurethanmaterial. Das bricht, und bei den Schuhen wo das mehrmals in kurzer Zeit gebrochen ist war das eventuell schon älter oder einfach extrem schlecht! Dieses giftige Fotzelmaterial lässt sich nicht reparieren, es würde einfach daneben wieder brechen. Es ist Müll. Polyurethansohlen sind daran zu erkennen, dass die Gummihaptik komplett fehlt! Beim Kauf der Schuhe einfach unbedingt darauf achten, dass die Gummisohle eben wirklich Gummi ist. Auch dieses TR Betrugsfotzelmaterial ist nicht zu reparieren und sollte vermieden werden. Test: Sohle z.b. auf ener glatten Fläche reiben gibt es einen straken Abrieb, so ist es kein Gummi sondern eben TR. Billige Schuhe haben fast immer TR oder andere Kunststoffsohlen wie PVC etc.

Ich habe Probleme mit Belstaff gehabt. Die sogar zur Repparatur eingesendet Es hat mir nichts gebracht. Ich bekam die Schuhe mit dem Zetell zurück, dass die Versandkosten für Rücksendung übernehmen, die Schuhe aber nicht reparieren werden. Ich habe die Ende Sommer gekauft. Eventuell 1 Monat lang getragen. Nach dem Winter rausgepack und festgestellt, dass meine Beine drin richtig nass werden. Ich kam aber nicht auch die Idee, dass die Sohle kaputt ist. Die waren ja fast neu und so teuer. Mein Mann hat gemeint, dass meine Beine darin dich nicht nass werden können und die dann angeschaut. Erstaunt waren wir beide über den Zustsnd der Sohle. Leder war von oben in Top Zustand und die Sohle überall gebrochen. Leider kann Mann nichts machen, wenn man Schuhe länger als 6 Monate besitzt. Bis da muss der Hersteller beweisen, dass die von Anfang an gut waren, danach der Kunde das Gegenteil. Ich war sehr enttäuscht, dass Belstaff so einen schlechten Kundendienst hat. Bis heute habe ich nicht geschafft die Schuhe zu entsorgen😭

Erfahrungsgemäß - ich war bis vor kurzem im Schuhhandel tätig - kann ich sagen, dass der Laden, in dem du die Schuhe gekauft hast, dir in dem Fall normalweise anbietet, den Schaden selbst beheben zu lassen, dir den Schuh durch ein neues Paar zu ersetzen, dir das Geld zurückzuzahlen oder eben als Gutschein auszuzahlen. Vor allem wenn du die Schuhe noch nicht lange hast. Schau aber lieber vorher, dass du den Kassenbon findest, ohne ist in vielen Läden schnell Ende mit Entgegenkommen ;)

Habe die Schuhe aus einer anderen Stadt(weiter weg)! Kassenbon ist leider abhanden gekommen, wie immer wenns wichtig ist.....mhhhh

0

Was möchtest Du wissen?