Grundschulnote in Deutsch 4.Klasse

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen! Informiere Dich über die Gewichtung der einzelnen Teilbereiche! Das "Schriftliche Sprachhandeln" wird zum Beispiel sehr hoch bewertet; Rechtschreibung weniger ( hier Bundesland NRW ). Ein Gespräch mit der Deutschlehrerin ist unumgänglich. Je früher, desto besser, denn ich frage mich auch, warum es jetzt schon Endzensuren für die Zeugnisse gibt... J-Ph

Wir bekommen jetzt schon die Übertrittszeugnisse und mit dem Lehrer habe ich auch gesprochen, er willihm eine 3 geben, das verstehe ich aber nicht, er sagte er mache gut im Unterricht mit, und gäbe gute Beiträge, was soll das dann? Er steht ja auf 2,4.

0
@sl9272

Wenn er -laut Lehrer (!)- auf 2,4 steht, dann sollte er eine 2 minus bekommen.Der Lehrer sollte seine Note genau begründen und nachweisen können. Dabei ( s.o. ) ist die Gewichtung der einzelnen Teilbereiche wichtig. Das Fach "Sprachgebrauch " ( hier AUCH U.A. "Texte schreiben " ) wird häufig mehrfach gewichtet.Es ist dein gutes Recht, dich für dein minderjähriges Kind einzusetzen. Im Gespräch klärt sich dann meistens das Problem, da die Notengebung für Eltern oft nicht so transparent ist. LG J-Ph P.S.: Der Termin mit dem Zeugnis bleibt sonderbar...Die Viertklässler sind doch schon an den weiterführenden Schulen angemeldet!Mmmmh...

0

Ich weiß ja nicht, in welchem Bundesland Du wohnst, aber zumindest in NRW wird die Note für das Versetzungszeugnis (auch in der 4. Klasse) erst im Juni/Juli festgelegt, da bis dahin auch noch Arbeiten in Deutsch und Mathe geschrieben werden können und die Anzahl der Arbeiten nicht festgelegt ist. Außerdem gehen hier nicht nur die schriftlichen Zensuren in die Zeugnisnote ein, sondern auch die sonstige Mitarbeit. Wenn Dein Sohn z. B. nie etwas Konstruktives im Mündlichen beiträgt (auch auf Aufforderung nicht), kann er dafür eine 6 bekommen, was dann auch die Gesamtnote drückt.

Was möchtest Du wissen?