GMX vs Web.de / Was ist der beste Email Provider?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo, die Frage ist schon eine Weile her, aber ich möchte auch noch etwas dazu anmerken:

Ich bin seit mehreren Jahren Web.de Club Member für € 5,- im Monat. Eigentlich war ich mit dem Angebot sehr zufrieden, sonst wäre ich nicht so lange dabei geblieben.

Ich gehöre noch zu jenen, die ihre Adresse postalisch verifizieren mussten - somit hatte meine E-Mail-Signatur einen gewissen Wert. Das ist aber nun schon seit einiger Zeit vorbei, da die Verifizierung weggefallen ist - leider.

Web.de hat in der Zwischenzeit vieles nachgebessert, was mir anfangs fehlte, wie z. B. Auslandsfax und eingescannte Dokumente faxen.

Ich entwickelte aber auch ein Interesse an Fremdsprachen, hier besonders Japanisch - und da fing mein Ärger an.

Die Webseite von Web.de ist in der Westeuropäisch (ISO) codiert - was es mir unmöglich macht, japanisch geschriebene Mails zu lesen oder welche zu verfassen.

Der Support reagierte auf meine Anfragen äußerst träge und dann waren die Antworten einfach nur lächerlich, wie z. B. Kopien aus der Web.de Hilfe, wie man Fremdsprachen am Computer aktiviert und über Outlook schreiben kann.

Meine Frage an den Support waren eigentlich eindeutig: Ich wollte Japanisch im Webinterface lesen und schreiben können, da ich ja nicht immer meinen Computer mit meinem Outlook dabei habe. Ebenso wollte ich auch gerne im Webinterface Faxe auf japanisch schreiben können.

Auf meine Antwort, dass die Antwort am Thema vorbei wäre und ich schon wüsste, wie man Fremdsprachen in Windows XP einrichtet und ich eigentlich wissen wollte, wann Web.de endlich die Webseite zeitgemäßer codiert, kam dann nach mehreren Monaten (sic!) die Antwort, dass ich die Codierung ja im Browser umstellen könne + kleiner Anleitung dazu.

Peinlich: Der Support-Techniker hat seinen Mist, den er da beschrieben hatte, noch nicht einmal ausprobiert, denn sonst hätte er wissen müssen, dass das so nicht funktioniert - nicht in diesem Fall.

Außerdem, so der Web.de-Support, sei der Dienst ja hauptsächlich für den Westeuropäischen Markt gedacht, und diese Codierung wäre auf deutschen Webseiten durchaus üblich und für diesen Markt würde die Codierung ausreichen. Hallo? Gerade im E-Mail-Verkehr, mit welchem man mit der ganzen Welt in Verbindung treten kann - von der mehr als die Hälfte keineswegs die Westeuropäische Codierung verwendet, ja verwenden kann - soll das üblich sein? Das konnte ich nicht glauben.

Also schnell mal bei GMX nachgeschaut...UTF-8! Free-Account angelegt und getestet - Japanisch kann man dort wunderbar schreiben und lesen!

Also, wieder eine Antwort geschrieben, dass dieser Tipp nicht zum Erfolg führt und den Hinweis dass die Konkurrenz durchaus die Zeichen der Zeit erkannt hat, mit der Bitte um Eskalation.

Keine Antwort. Nochmals eine Mail losgeschickt, mit aussagekräfiten Screenshots von Web.de und GMX (wo das funktioniert - selbst im Free-Account) samt genauester Beschreibung der Probleme und der Bitte, dieses vielleicht an einen Verantwortlichen weiterzuleiten, der damit was anfangen kann.

Keine Antwort.

Na ja, das Ganze ist nun schon seit einem Jahr am Laufen. Auf meine Anfragen, die ich mitunter mal losschicke, ob sich denn demnächst etwas ändern wird, bekomme ich überhaupt keine Antwort mehr - und das wohlgemerkt bei einem Bezahl-Account!

Dann hatte ich mich an den - auch für mich kostenpflichtigen Telefonsupport gewendet. Immerhin gab die Call-Agentin zu, davon keine Ahnung zu haben, da das Thema zu speziell sei. Ich möchte mich doch an die Beschwerdestelle wenden.

"Hurra!" dachte ich, endlich mal eine Stelle, wo ich vielleicht Antworten erhalte. "Also her mit der E-Mail-Adresse!" sagte ich, worauf ich nur lapidar die Auskunft bekam, dass ich Beschwerden nur postalisch an Web.de senden könne. Wie bitte? Ein E-Mailprovider ist bei einer so wichtigen Sache nicht per E-Mail erreichbar? hüstel

Nun gut, die Adresse habe ich, aber ehrlich gesagt, habe ich keine Lust mehr. Ich bereite gerade meinen Wechsel zu GMX vor, man kann sich vorstellen, dass man einen langjährigen Vollaccount nicht so einfach von Heute auf Morgen umstellen kann. Aber es dauert nicht mehr lange, dann werde ich meinen Account bei Web.de kündigen.

Das Angebot von Web.de finde ich eigentlich super, aber der Support ist wirklich schlecht. Wenn ich wenigstens ein Free-Accountler wäre, dann könnte ich das noch verstehen, aber so? Außerdem unterscheiden sich die großen E-Mail-Prodider nur noch marginal, also werde ich kaum etwas verlieren, in meinem Fall eher noch etwas dazu gewinnen (nämlich die Möglichkeit, im E-Mail-Webinterface Japanisch lesen und schreiben zu können.

Bin von web.de enttäuscht bezüglich Support und Reaktionszeiten. Daher nutze ich jetzt einfach den Mailservice meines Telefonanbieters (Arcor) und bin sehr zufrieden damit. Auch gibt es hier keine Ausfallzeiten.

0

Ich habe auch sowohl bei Gmx als auch web.de einen Freemail-Account. Vieles wurde schon genannt. Vorteil von GMX: viel größeres Postfach (1 GB) im Vergleich Web.de (12 MB). Bei Web.de gibt es auch eine obergrenze für die größe der E-Mails. Im Prinzip bieten aber beide Freemail-Anbieter einen guten Service.

GMX vs Web.de? Völlig klar: GMX

Nicht nur die 15 minuten Sperre, sondern auch das mickrig kleine Postfach (nur 12 MB) sind absolute K.O.-Kriterien.

Ich hatte mal Web.de - habe aber gottlob schon lange gewechselt. Früher hatte man mit Web.de "sogar" 20 MB Speicherplatz, aber während alle anderen Anbieter aufgestockt haben, hat Web.de reduziert. Web.de ruht sich auf seinem Erfolg seiner alten Tage aus, ganz offensichtlich. Und nutzt aus, dass viele Nutzer die miserablen Leistungen anscheinend überhaupt nicht einschätzen können.

Ich persönlich bevorzuge GMX vor WEB, aber eher sogar GMX.COM, per proxy einen account machen, mails von gmx.de einfach importieren und ein super webinterface+kostenloses imap+kostenloser storage+ alles weitere normale gmx.de user zahlen müssten.

dennoch, überlegt euch doch mal ernsthaft einen eigenen domain anzuschaffen. viele denken jetzt: hä domain, webinterface, kostet doch 3 bis X euro im Monat...klaro kostet das bei MANCHEN so viel, es gibt aber auch zB das konzept von xlhost.de. der Domain kostet 6€ im jahr, eure email lautet dann beliebig@domain.de. ihr habt massig emails, 1gb speicher (aufstpckung auf mehr seit neustem mit aufpreis, früher war es inklusive). rechnet man um wären das 50cent im monat für einen seinen eigenen email anbieter. wer mehr optionen und speicherplatz braucht, geht zu ohv.com oder wie die heißen, günstiges paket kostet nicht die welt, man hat einiges an gig speicher und als email interface kann man zwischen zig sachen wählen.

ist glaub eine überlegung wert. gmx.com oder der eigene :D

Ich kann nur jeden warnen , denn web versendet eine mail mit "herzlichen Glückwunsch zur x jährigen Mitgliedschaft und anbei ein Geburtstagsgeschenk". Wer auf Geburtstagsgeschenk klickt , der hat einen Vertrag an der Backe. Dieser wird nicht bestätigt , denn er ist 3 Monate kostenlos und dann sind 5 Euro monatlich fällig. Die Rechnung über 15 Euro bekommst du aber erst 6 Monate nach dem Klick und dann erfährst du , dass dieser Vertrag 12 Monate läuft. Allerdings gibt es bereits ein Urteil gegen Web. Ich kann nur vor Web.de warnen , denn sie versuchen die freemail Verträge in sogenannt Club-Verträge umzustellen

den problem hatte ich mit meinen namenstaggeschenk!

0

Hey.

Ich benutze den Email-Service von Google! Der Speicherplatz ist dort unschlagbar. Er beträgt momentan 7485.481067 Megabytes und wird jede Sekunde mehr (sieht man auf der Seite - live ;) ) Damit hast du keine Probleme.

Der Spam landet auch im Spamordner, wo er hingehört. :)

Wer benutzt denn noch web? Jeder, der viele Powerpointpräsentationen, Bilder, etc. herumschickt oder erhält, muss regelmäßig sein Posteingang aufräumen.

Aber warum zeitaufwendig Emails löschen, wenn man andere gute Anbieter nutzen kann?

PS: Emails von anderen Accounts (z.B. GMX, yahoo, web,...) kann man sich zu Googlemails auch weiterleiten lassen. Dann haben auch jeden Fall all deine Freunde deine Emailadresse und man hat nicht 2 Accounts , wo man sich täglich einloggen muss.

Ich nutze beide und finde WEB besser im Outfit. Das ist aber reine Geschmackssache. An GMX gefällt mir nicht, dass ich stets die gesamte E-mailadresse eintippen muss. Auch ist der Zugang zu den angehängten Dateien sehr wünschenswert von GMX gestaltet worden.

Du kannst auch statt der kpl. Email-Adresse die Kundennummer eingeben. das geht über den Nummernblock sehr schnell, oder DU nutzt die Eingabehilfen des Browsers.

0

kann ich nicht behaupten-bin selbst gmx mitglied!

0

Hallo, ich bin selbst bei einem neuen Anbieter namens e-mail.gekkoos.de Die bieten unbegrenzten Speicherplatz, einen mail-butler, der in meine Ordner die eingehenden mails vorsortiert, immerhin 15 MB anhänge. Und man kann sich bis zu 10 verschiedene Absendernamen mit über 40 Endungen oder auch bereits bestehende Freemail-Adressen einrichten Das alles kostenlos. Weiterer Vorteil, die beteiligen ihre feemailer an Werbe und Umsatzprovisionen. Nachteil, wenn man es so will: Die ganze Plattform ist momenten (März/09) noch in der "Beta-Phase", d.h. es sind noch lange nicht alle Funktionen und services eingerichtet.

Ansonsten soll googlemail als freemailer sehr gut sein, was ich aber noch nicht selbst getestet habe.

Das kostenlose Web.de fällt bei mir schon wegen der 15-Minuten-POP3-Sperre aus dem Test! D.h. du kannst mit deinem eMail-Programm nur alle 15 Minuten prüfen, ob du neue Emails hast. Unterschreitest du diese, wird ein Fehler geworfen. Also wenn du gmx und web.de zur Auswahl stellst, dann ist gmx in meinen Augen definitiv der bessere Dienst.

die Sache mit der 15minuten-Sperre kann ich nicht bestätigen. Ich nutze die kostenlose web.de mail-Adresse seit Jahren und bin sehr zufrieden. Noch nie habe ich was von einer eine Sperre gemerkt. Habe nach Deinem Hinweis gerade eben mich zweimal innerhalb 3 Minuten eingeloggt, ohne Problem

0
@guefi

Was dataghost schreibt, gilt für den Abruf mit einem E-Mail-Client (outlook oder ein anderes Programm). Wenn du dich übers Internet einloggst, dann gilt das natürlich nicht.

0
@loopwithme

@ loopwithme: Wie kann ich mich denn ohne Internet einloggen ??? LG

0
@Westi

Natürlich meine ich, dass man sich übers Internet bei web.de direkt einloggt anstatt übers Mailprogramm (das, soweit ich es ahne, auch übers Internet geht...;-)). LG zurück

0

Eben aus diesem Grund (15min Sperre) kommt für mich web.de auch nicht in Frage.

0
@sqYpe

Ich bin einer der Leute, die web.de quasi geholfen haben, so bekannt zu werden (meine, dass ich einer der ersten User war). Ich war mit dem Dienst sehr zufrieden, bis eben diese lächerliche 15-minuten-pop3-sperre eingeführt wurde. Seit dem lasse ich die Mails von diesem Account von GMX automatisch abholen. Daher kann ich web.de absolut nicht weiterempfehlen

0

Mal kurzknackig wichtige Infos: Nachrichten löschen/verschieben braucht bei GMX einen Klick mehr als bei WEB, was besonders für Touchpad-User nervig ist. Web hat aber enorm wenig Speicherkapazität.

Wie schauts denn mit Googlemail? Komisch, dass das hier nicht erwähnt wird. Die nehmen den Mund ja ziemlich voll! Web.de ist wirklich übel! Seit die auf "Webportal" machen, ist es noch schlimmer geworden. 5 Euro im Monat ist grenzenlose Abzocke, und der Free-Account, naja, vergiss es!

Ihr seid ja lustich....! Weis denn keiner von euch das GMX und WEB.de zusammengehören???

Die Kandidatin hat 100 Punkte!!! Inzwischen gehört das Teil sogar zu 1+1. Gehören die immer noch zur Telekom??? Da gehe ich doch lieber gleich zum Original...

0

Was möchtest Du wissen?