Gleise verschiedener Hersteller kompatibel?

1 Antwort

Märklin hat das 3 Leitersystem, sprich Stromzuführung über die Mittelleiterpunkte, kurz PUKOS genannt, der Rückfluss des Stromes erfolgt über die beiden Aussenschienen.

Die Lokomotiven haben einen Skischleifer am Boden zur Stromabnahme.

Beim 3 Leitersystem kannst du alle Gleisfiguren aufbauen, ohne komplizierte elektronische Schaltungen, da auf den beiden Aussenschienen immer das gleiche Potenzial anliegt.

Fleischmann und andere Hersteller haben das 2 Leitersystem. Dort fließt auf der einen Schienenseite der Pluspol auf der anderen Schieneseite der Minuspol. Die Lokomotiven haben Radschleifer die über die Räder den Strom aufnehmen.

Beim 2 Leitersystem, musst du bei Weichen, Kreuzungen und Kehrschleifen elektronische Schaltungen instalieren um kurzschlüße beim zusammentreffen von Plus und MInuspol zu vermeiden.

Dann ich zu beachten, dass nicht alle 2 Leitergleise komatipel sind, da es verschiedene Profilhöhen der Schienen gibt.

vielen Dank! dann kann ich jetzt keinen Fehler mehr machen...

0

Was möchtest Du wissen?