Glaubt ihr ob es hilft sekundenkleber auf eine Warze zu geben, sodass sie abstirbt?

13 Antworten

Ich glaube, dass bei Warzen fast alles hilft, wenn man nur fest genug daran glaubt. Also ja, der Sekundenkleber hilft.

Noch etwas besser hilft so eine Anti-Warzentinktur vom Arzt, geht völlig problem- und schmerzlos noch einigen Wochen täglicher Behandlung weg (alte abgeätzte Haut entfernen, Mittel vorm Schlafen gehen auftragen).

das würd ich schön bleiben lassen...es könnten giftige stoffe durch die haut in deinen körper gelangen. die warze ist ja auch nicht unbedingt ein lebewesen das atmet und so...da gibt es andere gute sachen in der apotheke zu kaufen.

Denke schon... aber dann kannst genau so gut ein Küchemessern nehmen und die Warze rausschneiden oder ein Käsehobel und die Warze weghobeln

würd ich nicht machen, geh zu deinem Hautarzt oder in die Apotheke und hol dir ein mittel oder versuch es mit einer Homöopatischen behandlung...

Alles nicht ganz richtig so. Sekundenkleber, sprich Cyanacrylat wird wohl in der Medizin eingesetzt. Sogar zum Wundverschluß, also in offenen, blutenden Wunden. In der plastischen Chirurgie nicht wegzudenken. Ich klebe seit Jahren Schnitte und Verletzungen mit Sekundenkleber. Stoppt die Blutung, ist absolut schmerzfrei und heilt innerhalb kürzester Zeit ohne Narbenbildung die Wunde aus. Und er löst sich nach ein paar Tagen durch die Wundfeuchtigkeit vollständig auf.

Wichtig: nur reines Cyanacrylat verwenden, woraus der ganz normale Sekundenkleber ausschließlich besteht...KEIN Gel, dieses enthält Chemische Zusätze.

Meiner Erfahrung nach besser als jedes Klammern oder Nähen.

Ob es jedoch bei Warzen funktioniert, weiß ich nicht. Könnte es mir aber vorstellen.....ich halte es jedenfalls für deutlich unbedenklicher als irgendwelche Klebebänder deren Klebstoff Lösungsmittel enthalten.



Was möchtest Du wissen?