Glaswolle unter einem Pool , was kann passieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Snake1987German,

es wäre klüger gewesen, diese Frage vorher zu stellen. Aber nun ist es halt zu spät.

Es ist meines Erachtens total sinnlos, Glaswolle unter einem Pool zu verwenden, da sie ja komplett eingedrückt wird und damit ihre Dämmeigenschaften völlig verliert.

Und dann die Folie. Eigentlich legt man zwischen Untergrund und Pool ein antibakteriell behandeltes Schutzvlies aus Polyester und keine einfache Folie. Es ist durchaus denkbar, dass sich die Unterlegfolie und die Poolfolie nicht "vertragen", wenn sie aus verschiedenen Kunststoffen bestehen.

Außerdem kann das durch die Poolfolie hindurch diffundierte Wasser nicht vom Erdreich aufgenommen werden und fängt irgendwann an, zu faulen. Die Folge sind Spakflecken an der Poolfolie, die man nur schwer oder gar nicht wieder weg bekommt.

Dass die Glaswolle durch die Folie und Poolboden hindurch drückt ist unwahrscheinlich. Eher ist anzunehmen, dass beim Verlegen der Glaswolle Fasern im Poolbereich verblieben sind, die jetzt das Jucken ausgelöst haben.

LG

Thomas

Danke für deine Antwort.

Der Pool steht auf  unserem Hof, Untergrund Pflaster,der Aufbau war spontan. Deswegen die Glaswolle, die noch im Keller übrig war. 

0

Was möchtest Du wissen?