Gibt oder gab es Drachen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 90 Abstimmungen

Ja, sicher. 71%
weiß nicht... 12%
Nein, glaube nicht. 11%
Nein, so´n Quatsch. 5%

64 Antworten

Ja, sicher.

Ja klar gab es Drachen. Doch sie wurden von unserer eigenen Spezies ausgelöscht, so wie wir heute uns langsam auslöschen wenn wir es nicht verhindern. Den Grund kenne ich nicht. Bald aber wurden die Drachen vergessen und wurden zur Legende. Heute sind sie manchmal als Mosaiken in Kirchen oder ähnliche zu sehen. Trauriges Ende!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, glaube nicht.

Nicht so wie im Märchen. Sie gab es auch nie.  Früher wurden die Schädel von Dinosauriern oder sogar die von Höhlenbären für Drachenschädel gehalten. Manchmal werden Komodowarane  als Drachen bezeichnet. Es gab auch mal einen mehr als doppelt so großen Waran Megalania genannt.  Aber feuerspeiende fliegende Drachen wie im Märchen gab es nicht. Eine angebliche Doku über Drachen war nicht echt. Es war ein Film auf Doku gemacht. Es war eine Art Pseudodoku. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal gelesen das man im frühen Mittelalter ab und zu Skelettteilhaufen von verschiedenen Tieren gefunden hat.Wahrscheinlich die abgenagte Hinterlassenschaft eines Raubtieres.Da soll es z.b den Schädel und Halswirbel einer Giraffe,die Schwingen eines großen Raubvogels und andere Teile gegeben haben.Um zu erfahren um was es sich bei diesem eigentümlichen Haufen handelte,bemühte man wohl die Fantasie.Verschiedene Tiere wurden zu einem einzigen zusammengezogen,gedanklich mit einer imaginären Haut (der vollständigkeitshalber)überzogen und der erste Drache war geboren.Die ersten Mythen ließen dann nicht mehr auf sich warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Ich glaube fest daran.Es gibt keine handfesten Beweise doch das zeigt wieder wie wichtig der Glaube ist.Vielen Menschen bleibt nichts anderes mehr.Ich denke auf jeden Fall das es Sie gibt.Ich habe mal einen Spruch gehört der meiner Meinung nach schon eher eine Tatsache ist : Einen Dummkopf erkennt man daran, dass er alles abtut was er anhand seiner eigenen Erfahrungen nicht erklären kann.Wer weiß, vielleicht lebt ja sogar direkt in der Nähe von uns allen Einer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Ja es es gab Drachen das haben wissenschaftler schon erraus gefunden Es gibt in Youtube ein Doku Film wo sie erraus finden ob es wirklich Drachen gab Wer dieses Video nicht glaub der soll mir sagen wie in meinsten Kulturen auf der welt von Drachen geschichte oder legenden bsp in china in europa in antarkis ..... Es gab wirklich Drachen da verwette ich mein ganzes vermogen oder wie glaubr ihr dass auf der ganze welt geschichten uber drachen gibt ohne kontakt zu aussen welt zu haben oder glaubt ihr sie haben da auf facbook oder sms geschrieben:-D Ob es wirklich jetzt noch Drachen gibt kann niemand sagen Die wissenschaftler glauben nein aber es gibt noch die hoffnung dass die Drachen noch Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Ich denke das es Drachen mal gegeben hat, aber ob es sie jetzt noch gibt keine ahnung. Ein Wissenschaftler hat ein Tyranosaurus Rex gefunden aber sein Schädel wahr abgebrannt und voll gekratzt. Oder in Asien gibt es eine Sage das 4 Ritter im Nebel verschwanden. Aber sie schafften es bis in eine Höhle in den Bergen dort wahren aber 2 Drachen zu Hause. Sie fanden 6 Leichen die 4 Ritter (mit Rüstung) und einer in die Eiswand gefakelt und ein Toter "Drache". Den untersuchten sie anschliessend und sie fanden im Bauch drinnen eine Schwertspitze und bei einer Leiche hat beim Schwert die Spitze gefehlt.

Oder wiso sollten sie Feuer spucken können. Sie hatten zwei Organe mehr wie wir die Gas produzieren. Oder wiso können sie Fliegen mit so einem Gewicht. Das liegt auch am Gas daa steigt ja und plus die Flugkraft gibt das ein Sinn.

Also ich bin fest überzeugt an Drachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Klar gab es Drachen und ich glaube das es sie immer noch gibt.Die Beweise liegen in unserer eigenen Geschichte. Unabhängig von einander gibt es in fast jeder Religion Geschichten über Drachen.Das kann sich niemand ausdenken und selbst wenn doch kommen nicht so viele Menschen genau auf die selbe Idee.Gut natürlich sagen manche Leute das waren nur irgendwelche Schlangen oder andere Tiere, aber mal im ernst welches Wesen passt noch auf die Beschreibung eines Drachen außer einem Drachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
weiß nicht...

Ich bin mir nicht sicher! Ich meine: Woher sollen diese ganzen Geschichten aus dem Mittelalter herkommen; Es kommt ja nicht einfach jemand um die Ecke und sagt: "Lass´ mal ne Geschichte über riesige, geflügelte, feuerspeiende Echsen schreiben! wird sicher lustig!" Das wäre ja doof... Und zu gibt es Drachen heutzutage? : Wahrscheinlich eher nichtMEHR! Denn die meisten Menschen würden sich vor Drachen fürchten und daher wären sie wohl schon lange irgendwie umgebracht worden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Ich glaube nicht mehr,dass es sie gibt aber sie hat es auf jeden fall gegeben-sie wurden aber von den menschen getötet. Meerjungfrauen gibt es auch,aber es wird uns von der gesellschaft eingeredet,dass es sie nicht gibt. Bevor die Menschen über kontinente miteinander verbunden waren und nur ein einzelnen gruppen gelebt haben gab es malungen von meerjungfrauen und auch drachen- ausserdem wollen meerjungfrauen auch nicht gefunden werden, sie sind ein humanes wesen die sich verstecken können und das FBI nimmt den meeresbiologen die beweise weg und löscht webisdes mit meerjungfrauen bildern und ''echten ''geschichten davon. Damit will ich sagen dass man sich nicht von der gesellschaft was anderes sagen lassen soll, wenn man daran glaubt, denn diese Höhlenmalungen sind eigentlich schon ein beweis dafür-denn es ist unmöglich dass sich leute die nie miteinander zu tun hatten sich die selben gestalten ausdenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Es gibt einen Beweis für ihre Existenz: Alle alten Völer der Welt kannten Drachen und haben sie sich ähnlich vorgestellt; Maya, inka, Aboriginees, Kelten, Chinesen...und das, obwohl sie niemals miteinander Kontakt hatten. Und ich denke nicht, dass soetwas Zufall sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, glaube nicht.

Tatsache ist, dass es auf die Definition ankommt.

Es gibt soviele Arten von Drachen, dass man das nicht genau sagen kann. Der Tetzelwurm als Besipiel wurde als Drache gezählt, wie der Name ja auch sagt ist aber eigentlich nur ein Marder, okay ist ein schlechtes Beispiel, aber eine Tatsache.

Es gab im Glauben Wyvern, Lindwürmer, und viele andere Arten der Drachen. Das Interessante daran ist, dass eigentlich nur Wyvern und Schlangendrachen, wie Lindwürmer einer näheren Betrachtung bedürfen. Die anderen Arten sind rein von ihrem Körperbau und ihren Fähigkeiten reinewegs unmöglich und außerdem zu ausgefeilt, um der Evolution entsprungen zu sein.

Also zu den Wyvern: Die Wyvern sind flugfähige Drachen, mit vier Extremitäten, also zwei Armen/Flügeln und Beinen. Da sie nur vier Extremitäten hatten sind sie so gesehen rein theoretisch möglich und haben in gewisser Weise ja auch gelebt. Nämlich in Form von Flugsaurier, wie dem Pteranodon. Geht man von Wyvern als Flugsaurier aus haben sie also gelebt, wie im Märchen jedoch gab es sie garantiert nicht.

Schlangendrachen: Schlangendrachen sind hauptsächlich aus China als heilige Wesen aber auch in Europa als "niedere" Lindwürmer bekannt. Diese Wesen hatten oft weder Flügel noch Hinterläufe. Tatsache ist jedoch, dass kein Lebewesen einer solchen Art jemals nachgewiesen werden konnte, aber was sollten die Leute auch anderes denken, wenn Sie eine Schlange sahen, die vielleicht doppelt so groß war, wie ein Mensch, was in den Tropen in manchen Gebieten durchaus passieren konnte, und durch den Handel noch verstärkt wurde.

Zusammenfassend kann man eigentlich sagen, dass Drachen eine Mischung aus Aberglaube, falschinterpretation von Fossielien und der Angst vor dem unbekannten waren.

Ich persönliche glaube schon, dass es unbekannte Lebewesen gab, die die Leute dazu gebracht haben an Drachen zu glauben, doch Drachen, wie in den Mythen gab und gibt es nicht. Der für mich wichtigste Beweis ist die Tatsache, dass der Drache erst im frühen Mittelalter, bzw. der Antike aufkam. Und zwar überall auf der Welt nacheinander, also nicht gleichzeitig, was dafür spricht, dass sich der Glaube verbreitet hat, was ja auch eine Tatsache ist. Vorher hat es keine Sagen über Drachen gegeben, obwohl, wenn sie existieren würden, es die Sagen schon früher gegeben hätte.

P.S.: Ich habe hier sowohl chinesische als auch europäische Drachen reingenommen, obwohl man beide nicht vergleichen kann und sie nichts miteinander zu tun haben, außer, dass man beide als Drachen bezeichnet.

P.P.S.: Wenn Sie sich für soetwas interessieren kann ich Ihnen das Buch "Von Drachen, Yetis und Vampiren" empfehlen.
http://www.google.de/search?q=von+Drachen+yetis+und+Vampiren&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Das ist ganz einfach: Der physikalische Energieerhaltungssatz lautet: Energie kann nicht vernichtet oder erzeugt werden, sondern nur von der einen in die andere Energieform umgewandelt werden. Wieso sollte das nicht das Gleiche mit Gedanken sein? Naja, Drachen kommen in tausenden von Geschichten vor, warum sollten so viele Menschen sich ein Wesen ausdenken, was es nicht gibt und was es niemals geben wird. Unsere Gedanken sind nur ganz viele Bruchteile von Erinnerungen zusammengesetzt.

Das bedeutet Drachen muss es gegeben haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Ich glaube nicht mehr,dass es sie gibt aber sie hat es auf jeden fall gegeben-sie wurden aber von den menschen getötet. Meerjungfrauen gibt es auch,aber es wird uns von der gesellschaft eingeredet,dass es sie nicht gibt. Bevor die Menschen über kontinente miteinander verbunden waren und nur ein einzelnen gruppen gelebt haben gab es malungen von meerjungfrauen und auch drachen- ausserdem wollen meerjungfrauen auch nicht gefunden werden, sie sind ein humanes wesen die sich verstecken können und das FBI nimmt den meeresbiologen die beweise weg und löscht webisdes mit meerjungfrauen bildern und ''echten ''geschichten davon. Damit will ich sagen dass man sich nicht von der gesellschaft was anderes sagen lassen soll, wenn man daran glaubt, denn diese Höhlenmalungen sind eigentlich schon ein beweis dafür-denn es ist unmöglich dass sich leute die nie miteinander zu tun hatten sich die selben gestalten ausdenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BetonClasher
25.01.2017, 21:36

Meerjungfrauen gibts? 😂😂😂

0
Ja, sicher.

Das ist ganz einfach: Der physikalische Energieerhaltungssatz lautet: Energie kann nicht vernichtet oder erzeugt werden, sondern nur von der einen in die andere Energieform umgewandelt werden. Wieso sollte das nicht das Gleiche mit Gedanken sein? Naja, Drachen kommen in tausenden von Geschichten vor, warum sollten so viele Menschen sich ein Wesen ausdenken, was es nicht gibt und was es niemals geben wird. Unsere Gedanken sind nur ganz viele Bruchteile von Erinnerungen zusammengesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Es ist möglich das es Drachen immer noch gibt nur kann man das natürlich nicht beweisen da die Menschen die Drachen gesehen haben gestorben sind. Du kennst doch aber sicher das Bermuda Dreieck oder ?! Dort verschwinden immer wieder Schiffe und Flugzeuge. Es heißt es würde so sein weil dort irgendwas mit Methangasen nicht stimmt aber wer weiß ob dort nicht Drachen schlummern :) Immer hin schwer vor stell bar das die Technologie aus dem 21. Jahrhundert wegen ein paar Blubber Blasen ausfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Jaaaaa auf jedenfall. Du musst nur dran glauben! Einige von hier werden mich jetzt bestimmt für bescheuert halten, aber ich meine, dass ich schonmal ein Drache gesehen hätte. Meine Mutter sagt jedoch, dass es nur ein Traum war, ich aber sagen bis heute noch, dass es wirklich war ist. Ich wurde in der Nacht wach und da schien ein Licht ins Fenter hinein. verwundert hab ich nach draußen geschaut und ein roter Drache gesehen. Allerdings nur kurz. Deshalb ging ich wieder ins Bett. Ich glaubte auch, dass es nur ein Traum war, aber als ich am nächsten Morgen rausging und zu dem Ort ging, wo der Drache stand waren da Brandspuren zu sehen. Auf der Wiese. Wie sollten die da hingekommen sein? Deshalb glaube ich seitdem an Drachen... Ich weiß, die Geschichte klingt unglaubwürdig, sie ist aber war...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marry28524
13.09.2016, 22:52

So etwas hatte ich auch mal. Als ich unterwegs war und aus dem Fenster guckte (es war morgens und etwas nebelig) da habe ich über einen großen Wald einen Drachen fliegen gesehen. Ich könnte ihn noch genau beschreiben. Das war ein wundervoller, kurzer Moment. Bis er hinter den Bäumen verschwand. Mir ist es egal was andere sagen ich weiß was ich gesehen habe..

1
Ja, sicher.

Ja ich denke das es mal Drachen gegeben hat... beziehungsweisse noch gibt... Ich hab paar Videos auf Youtube geschaut und ein sehr gutes Video ist dieses hier...

Eingeben in youtube: Drachen Doku 1/10

Es ist ein Forscher der auf die suche ging und auch fündig wurde von 2 Drachen einem Babydrachen und einem grossen Drachen.

Es wird auch genau erklärt was was ist und sie finden echt viel raus auch das mit dem Feuer spucken... aufjedenfall sehr spannend schaut es euch mal an könnt ja sonst immer noch abschalten aber wegen diesem Video und den Drachen die man gesehen hat glaube ich sehr das es die noch immer gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Drachen gibt es in anderen Welten... Wie man dort hinkommt müsst ihr selber rausfinden-kleiner tipp: Die meisten Menschen nehmen alles so hin wie es ist!!! Nur falls du einausergewöhnlich festglaubender(an drachen oder anderes) bist nur dann wirst du es schaffen. Du darfst nie in deinem ganzen Leben gezweiifelt haben!!! -Aber nur dann wird ein verborgener Eingang (den du erst suchen musst!!!) dich einlassen!!!

PS:... Falls jemand nicht an Drachen glaubt dann stellt er auch mein "geben oder exestieren" in frage oder besser gesagt: Für den bin ich nicht da!!!!!!!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jhon90
11.02.2013, 15:01

Vor zwei Jahren, da habe ich so geschrieben ;) Wer meint es gäbe keine Drachen, der sollte doch erstmal nach 'Draconity' googeln, bevor er so etwas schreibt. Hier unser Draconity-Drachenclan Niahamora:

http://niahamora-.yooco.de/

0
Ja, sicher.

Es gibt diverse Geschichten, die sich durch die gesamte Menschheit ziehen. So z.B. Geschichten von einer großen Flut, das der Himmel auf den Kopf fällt - und auch von Drachen. Es hat sich gezeigt, das alle diese Geschichten einen wahren Kern haben. Drachengeschichten gibt es in Australien, Asien, Amerika, Europa. Hier stellt sich die Frage: Warum? Warum gibt es keine Geschichten vom großen bösen menschenfressenden Vogel oder irgend einer Phantasiegestalt?

Besonders interessant in diesem Zusammenhang: Irgendwo hatte ich gelesen, das einige der fleischfressenden Dinosaurier eine besondere Verteidigungsstrategie hatten: Sie haben ihren hochagressiven - brennenden(!) Mageninhalt auf Angreifer erbrochen.

Auch noch sehr wichtig zu wissen: Das es einmal Dinosaurier gegeben hat ist übrigens erst ab dem 19. Jahrhundert bekannt!!

Das sich frühere Generationen einen solchen Dinosaurier ausgedacht haben ist vollkommen unwahrscheinlich. Die Geschichten werden daher in der einen oder anderen Weise auf solchen heute ausgestorbenen Überbleibseln der Dinosaurier beruhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, sicher.

Es gab nie Drachen wir in den Filmen. Aber es gab Dinosaurier Arten die Drachen sehr stark ähnelten dennoch konnten sie nicht wirklich Feuer speien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?