Gibt oder gab es Drachen?

Das Ergebnis basiert auf 100 Abstimmungen

Ja, sicher. 67%
weiß nicht... 14%
Nein, glaube nicht. 12%
Nein, so´n Quatsch. 7%

63 Antworten

Ich hab mal gelesen das man im frühen Mittelalter ab und zu Skelettteilhaufen von verschiedenen Tieren gefunden hat.Wahrscheinlich die abgenagte Hinterlassenschaft eines Raubtieres.Da soll es z.b den Schädel und Halswirbel einer Giraffe,die Schwingen eines großen Raubvogels und andere Teile gegeben haben.Um zu erfahren um was es sich bei diesem eigentümlichen Haufen handelte,bemühte man wohl die Fantasie.Verschiedene Tiere wurden zu einem einzigen zusammengezogen,gedanklich mit einer imaginären Haut (der vollständigkeitshalber)überzogen und der erste Drache war geboren.Die ersten Mythen ließen dann nicht mehr auf sich warten.

Ja, sicher.

Natürlich gibt es Drachen. Groß, grün, schuppig und feuerspeiend. Es gibt sie in Mythen, Sagen, Legenden, in der Literatur, im Film und in Spielen. Und vor allen Dingen in meiner Phantasie. Dort schaffe ich sie selber und deswegen sind sie existent. Wenn andere sie nicht sehen können oder wollen, so ist das nicht mein Problem.

In China speien die Drachen Wasser kein Feuer.

1
@Niklaus

lach Bei uns auf dem Tübinger Schloss machen sie das auch. Deswegen nennt man sie auch Wasserspeier

2
Nein, glaube nicht.

Tatsache ist, dass es auf die Definition ankommt.

Es gibt soviele Arten von Drachen, dass man das nicht genau sagen kann. Der Tetzelwurm als Besipiel wurde als Drache gezählt, wie der Name ja auch sagt ist aber eigentlich nur ein Marder, okay ist ein schlechtes Beispiel, aber eine Tatsache.

Es gab im Glauben Wyvern, Lindwürmer, und viele andere Arten der Drachen. Das Interessante daran ist, dass eigentlich nur Wyvern und Schlangendrachen, wie Lindwürmer einer näheren Betrachtung bedürfen. Die anderen Arten sind rein von ihrem Körperbau und ihren Fähigkeiten reinewegs unmöglich und außerdem zu ausgefeilt, um der Evolution entsprungen zu sein.

Also zu den Wyvern: Die Wyvern sind flugfähige Drachen, mit vier Extremitäten, also zwei Armen/Flügeln und Beinen. Da sie nur vier Extremitäten hatten sind sie so gesehen rein theoretisch möglich und haben in gewisser Weise ja auch gelebt. Nämlich in Form von Flugsaurier, wie dem Pteranodon. Geht man von Wyvern als Flugsaurier aus haben sie also gelebt, wie im Märchen jedoch gab es sie garantiert nicht.

Schlangendrachen: Schlangendrachen sind hauptsächlich aus China als heilige Wesen aber auch in Europa als "niedere" Lindwürmer bekannt. Diese Wesen hatten oft weder Flügel noch Hinterläufe. Tatsache ist jedoch, dass kein Lebewesen einer solchen Art jemals nachgewiesen werden konnte, aber was sollten die Leute auch anderes denken, wenn Sie eine Schlange sahen, die vielleicht doppelt so groß war, wie ein Mensch, was in den Tropen in manchen Gebieten durchaus passieren konnte, und durch den Handel noch verstärkt wurde.

Zusammenfassend kann man eigentlich sagen, dass Drachen eine Mischung aus Aberglaube, falschinterpretation von Fossielien und der Angst vor dem unbekannten waren.

Ich persönliche glaube schon, dass es unbekannte Lebewesen gab, die die Leute dazu gebracht haben an Drachen zu glauben, doch Drachen, wie in den Mythen gab und gibt es nicht. Der für mich wichtigste Beweis ist die Tatsache, dass der Drache erst im frühen Mittelalter, bzw. der Antike aufkam. Und zwar überall auf der Welt nacheinander, also nicht gleichzeitig, was dafür spricht, dass sich der Glaube verbreitet hat, was ja auch eine Tatsache ist. Vorher hat es keine Sagen über Drachen gegeben, obwohl, wenn sie existieren würden, es die Sagen schon früher gegeben hätte.

P.S.: Ich habe hier sowohl chinesische als auch europäische Drachen reingenommen, obwohl man beide nicht vergleichen kann und sie nichts miteinander zu tun haben, außer, dass man beide als Drachen bezeichnet.

P.P.S.: Wenn Sie sich für soetwas interessieren kann ich Ihnen das Buch "Von Drachen, Yetis und Vampiren" empfehlen.
http://www.google.de/search?q=von+Drachen+yetis+und+Vampiren&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Ja, sicher.

Ich denke das es Drachen mal gegeben hat, aber ob es sie jetzt noch gibt keine ahnung. Ein Wissenschaftler hat ein Tyranosaurus Rex gefunden aber sein Schädel wahr abgebrannt und voll gekratzt. Oder in Asien gibt es eine Sage das 4 Ritter im Nebel verschwanden. Aber sie schafften es bis in eine Höhle in den Bergen dort wahren aber 2 Drachen zu Hause. Sie fanden 6 Leichen die 4 Ritter (mit Rüstung) und einer in die Eiswand gefakelt und ein Toter "Drache". Den untersuchten sie anschliessend und sie fanden im Bauch drinnen eine Schwertspitze und bei einer Leiche hat beim Schwert die Spitze gefehlt.

Oder wiso sollten sie Feuer spucken können. Sie hatten zwei Organe mehr wie wir die Gas produzieren. Oder wiso können sie Fliegen mit so einem Gewicht. Das liegt auch am Gas daa steigt ja und plus die Flugkraft gibt das ein Sinn.

Also ich bin fest überzeugt an Drachen

Ich denke auch das es Drachen gab/gibt !! 😊

0
Ja, sicher.

Tolle einstellungen lese sowas tolles wie solange es nicht bewiesen ist lol

Ich glaube daran das es sie mal gegeben hat weil die ganzen Geschichten die sich schon seit Jahrunderten um solche Wesen ranken einfach irgendwie auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Fliegende Echsen.Feuerspuckend.Groß Eierlegend. Und das zu verscheidenen Zeiten von verschiedenen Leuten über Kontinente Erstreckend.

Sieht man sich Asien an gibt es da haufenweise Drachenegschichten. Auch bei den Inkan gab es eine Fliegende Echse Quezecotl.

Wir haben viele Wunder auf der Erde und viele haben wir ausgerottet. Das ist das gleiche als ob man vor 50 Jahren über die Leute gelacht hat die geglaubt haben das es früher Größere Elfenanten mit Fell gegeben hat. Oder Katzen mit Riesigen Reiszähnen.

Und wieso soll es physikalisch/chemisch nicht möglich sein das ein tier gase produziert und diese dann entzündet werden.Vllt nicht von ihm gewollt aber wenn ein Tier gase ausspeit und ein Mann mit ner Fackel da steht dann würde ich auch glauben das Vieh hat gerade Feuer gespuckt.

Jedoch glaube ich nicht daran das sie heute noch exitieren. Jedoch gibt es ihre Nachfahren. Kommodowarane,Krokodile,Schlangen....

Daher ein klares Ja Drachen hat es gegeben und wenn die Forscher so weiter machen wird es sie acuh wieder geben. Und wenn es sie nicht gab dann wird der Mensch sie erschaffen weil er einfach zu bessessen von diesen Tieren ist.In der Hoffnung er könnte sie Kontrollieren.

hoho richtig geile antwort ^^ so muss das hier sein :D http://www.youtube.com/watch?v=SItngvYAXlM bei der technologie heute ist das glaube ich noch nicht mal so schwer formeln oder wie man das nennen soll zu finden um drachen zu züchten :D beispiel: der liger.

0

Chemisch ist es möglich das ein gas bzw. flüssigkeit mit zb, sauerstoff reagiert und sich entzündet! nimm mal ein handy akku und stech ihn zb. mit einem messer auf, sobald der stoff mit sauerstoff in berührung kommt entzündet er sich! es ist nur die frage ob eine lebenform ein so ähnlichen stoff prodozieren kann

0

Jo geiööl. Wie in Jurassic World haha...

Wenn der Mensch so weiter macht, könnte es wirklich passieren... Und wir werden alle sterben!!😂😂😂👍🏻👍🏻👍🏻

0

Was möchtest Du wissen?