Gibt es die Möglichkeit einen Sarg privat zu kaufen und ein Bestatter führt die Bestattung durch?

17 Antworten

als bestatter kann ich nur soviel sagen, egal ob man sich vorher ein angebot machen hat lassen oder nicht u dann einfach den sarg weglässt, dann wird der bestatter vom angebot zurück treten, er muss schließlich in einer gesammtkalkulation geld verdienen, so zB für auto bereitschaftszeiten personal etc etc etc, es wird sich immer einer finden der eine sache billiger anbietet, siehe angebote bei diskountern, da is die mich halt diese woche billig dafür was anderes teuer, und irgendwas nimmt dann der kunde schon noch mit woran der geschaeftsmann verdient, muss er ja auch, zu den preisen von särgen kann ich nur sagen ja es wird viel schindluder getrieben, aber wenn man sich informiert kriegt man auch ein günstiges gesammtpaket, wir zB haben särge im VK ab 395 Euro, ca 20 modelle zT weit unter 1000 Euro, lasst euch doch einfach beraten: www.bestattungen-mueller.de ; PS das ein normalere endverbraucher nicht die großhandelspreise von den sargfabriken erfährt ist doch klar, oder sagt euch zB BMW wieviel der autohändler an dem auto verdient???? des is ja schon ein wenig vermessen zu glauben das des klappt, falls jemand beratung braucht oder mehr wissen will, schreibt mir einfach in der homepage, GLG werner

Särge sind im Einkauf nicht besonders teuer, werden aber mit großer Spanne an den Konsumenten weiterverkauft. Fällt der Sarg weg, wird der weggefallene Deckungsbeitrag vermutlich in anderen Rechnungsposten - zumindest zum Teil - auftauchen. TIP: Kostenvoranschlag erstellen lassen und dann Sarg einfach streichen, dann gibt's keine Ausreden. Sargfabriken liefern allerdings nicht an Konsumenten, weil sie sonst Schwierigkeiten mit den Bestattungsunternehmen bekommen würden. Für Endkunden ist es nicht mal möglich, die Großhandelspreise offiziell zu erfragen. Günstige Bestattungen sind uns aber ein Anliegen. Wir würden sowohl nur Särge verkaufen als auch Bestattungen mit beigestellten Särgen (ohne versteckten Zuschlag) durchführen. Am besten zu Lebzeiten informieren und planen, das spart Geld und hilft auch den Hinterbliebenen sehr. Kurz nach der Todesstunde endgültige Entscheidungen ohne Anhaltspunkt über die tatsächlichen Wünsche der verstorbenen Person zu treffen, ist für Hinterbliebene sehr schwer.

Särge die beim Bestatter erworben werden sind durch mehrere Hände geraten was natürlich den Preis antreibt. Zu dem sind die Särge aus Pressholz! Wir bauen Särge in reiner Handarbeit und Eiche Massiv, die zu dem sehr günstig sind. Der Billigste liegt bei 500,00 EUR und der teuerste bei etwa 700,00 ohne versteckte Nebenkosten. Zu dem sind unsere Särge voll ausgestettet und mit passendem Kreuz. Bei Rückfragen melden unter 0151/28064626

sorry, aber Särge vom Bestatter sind zu 99% nicht aus Pressholz! Außerdem sind Eichensärge auf vielen Friedhöfen wegen der langen Verrottungszeit schon lange verboten.

0

Sorry Kirmor. Aber das ist eine plumpe Lüge. Sehen Sie mal in die Statuten der Krematorien und Friedhöfe, dann werden Sie sehen, dass zu 95% nur Vollholzsärge gestattet sind, aus Umweltschutzgründen

0

Hund verstarb, wie weiter machen?

Für einige mag dies lächerlich klingen, aber ich weiß nicht was mein Leben noch für einen Sinn hat, ich weiß nicht nie wie weiter machen kann/soll.

Mein bester und für die meiste Zeit einziger Freund seit etwas über 14 Jahren verstarb gestern. Ich liebte ihn wie keine dritte Person, er war mit der einzige der mir das Gefühl gab geliebt zusein. Jeden Tag in den letzten 14 Jahren bin ich aufgewacht mit dem Wissen dass er da ist, dass er seelenruhig in seinem Körbchen liegt, dass er vor Freude aufspringt mich zusehen.. ausser Heute, heute bin ich das erste mal ohne ihn in meiner Nähe aufgewacht. Ich fühle mich unglaublich leer, mich kann nichts motivieren aus dem Bett herauszukommen. ausserdem habe ich es kaum geschafft überhaupt ein wenig schlaf zubekommen. Mir war seit Wochen klar das sein Tod bald kommen wird aufgrund seines Hohen alters. Da ich selber noch ziemlich jung bin, erinnere ich mich an keinen Tag ohne ihn. ich kann nicht aufhören an ihn zudenken ich habe alles versucht mich davon abzulenken aber nichts scheint möglich sein. Ich habe morgen ein Gespräch mit meinem Therapeutin, auch wenn diese Gespräche mir bisher nicht wirklich geholfen haben hoffe ich dass es dieses mal helfen wird.

falls hier leute unterwegs sind die ähnliches erlebt haben, ich wäre sehr erfreut wenn ihr mir erzählen könntet wir ihr diese Zeit überstanden habt.

falls dieser text sehr schlecht formuliert bzw geschrieben wurde tut es mir leid ich konnte mich darauf wirklich nicht konzentrieren

lg

...zur Frage

Vater verstorben, wie die Trauer bewältigen?

Mein Vater ist letztes Jahr kurz vor meinem Abitur sehr plötzlich verstorben. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen.. Ich habe mein Abitur zwar geschafft, jedoch habe ich im Leben nicht mehr so viel Freude wie vorher. Ich verstehe mich sehr gut mit meiner Mutter und meinen Schwestern, jedoch habe ich mich seitdem sehr zurückgezogen und lasse weder Falilie noch Freunde an mich heran. Mittlerweile reagiere ich auch schon sehr genervt auf meine Mutter, obwohl sie mir vielleicht nur etwas zu Essen machen will. Auch wenn sies nur gut meint, ich reagiere immer genervt auf sie. Die einzige Person die ich wirklich an mich heran lasse ist mein Freund, mit dem ich schon fast 2 Jahre lang zusammen bin. Jedoch ist diese Beziehung seit dem Tod meines Vaters eine richtige Abhängigkeit geworden! Er stand mir immer bei, jedoch ist es nun so, dass ich nur noch glücklich sein kann, wenn er bei mir ist, andernfalls kommen diese schlechten Gefühle wieder über mich, dass das Leben keinen richtigen Sinn hat ( ich bin aber nicht suizidgefährdet). Ich bin seitdem auch überempfildlich und sehr eifersüchtig geworden, was ich vorher überhaupt nicht war. Das kann doch nicht gut für mich sein, dass ich meine Glück an einer anderen Person festmache! Daher stell ich mir jetzt die frage, wieso lasse ich nur meinen Freund an mich heran und nicht mehr meine Familie? Ist er so eine Art Vaterersatz für mich geworden? Wie kann ich auch alleine wieder mein Leben genießen aber am besten ohne therapeuten? vielen dank schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?