Geld für Arbeitsbekleidung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Prinzip ist das selber zu zahlen und kann über die Steuer zurückgeholt werden.

Aber wenn man vorher im Leistungsbezug gestanden hat, rentiert sich ein Antrag auf Förderung der Arbeitsaufnahme beim Arbeitsberater.

HAb da mal einen Text gefunden. Frag mal das Amt danach.

...Bei Aufnahme einer Beschäftigung "kann" eine Mobilitätshilfe bzw. Übergangshilfe in Form eines zinslosen Kredites gewährt werden. Dieser beträgt bis zu 80% des monatlichen Bruttoeinkommens, innerhalb von 6 Monaten muss er zurückgezahlt werden. Für die Verwendung dieses Kredites müssen bei der Beantragung nur ganz grobe Angaben gemacht werden. Ein Nachweis über die Verwendung ist nicht notwendig. Bei regelmäßiger monatlicher Rückzahlung sind die Raten dann ganz erschwinglich.

Der Arbeitgeber kann etwas, muss aber nichts geben. Aber du kannst auch Arbeitskleidung und Reinigung steuerlich geltend machen.

Ja das Arbeitsamt Bezalt die Arbeitskleiddung aber nur für die Azubis und auch nur die erst Ausstattung und das mit den 200 euro stimmt auch

musst du zahlen, kannst du später über die Einkommensteuer wieder zurückholen.

Das habe ich mir schon fast gedacht das es so ist, mich wundert es nur weil meine frau auf arbeit einen neuen kollegen bekommen hat und der hat ihr erzählt er hat fast 200 euro vom A-Amt bekommen für berufsbekleidung

Arjiroula 08.07.2011, 07:08

Warum beantwortest du deine eigene Frage?

0
Maik2502 08.07.2011, 07:11
@Arjiroula

naja der typ bei ihr auf arbeit ist wohl ein kleiner geschichtenerzähler falls du verstehst....ich konnte mir nicht vorstellen das das A-Amt mal eben so 200 euro für berufsbekleidung raushaut...deshalb frage ich

0
Dea2010 08.07.2011, 09:27
@Maik2502

Der typ erzählt keine Geschichten.

Wenn man (Beispiel) am 01.07. das Arbeiten anfängt, hat man am 01.07. in Arbeitskleidung zu erscheinen. Aber das erste Gehalt wird idR erst am 15. des Folgemonats, also am 15.08. gezahlt! Bis dahin lebt der "Back-to-Work"-Mensch weiter vom ALG und darf davon zusätzlich Fahrtkosten, Arbeitskleidung udn Mittagessen stemmen finanziell. Das ist nicht machbar bei ALG2. DESWEGEN gibt es ja Förderung zur Arbeitsaufnahme und Überbrückungsgeld bis zum ersten Gehaltseingang!

0
klaumi 08.07.2011, 07:09

Der hat wohl ein kleines "Späßchen" mit Deiner Frau getrieben und Freude daran gehabt, daß sie ihm geglaubt hat :-)))

0

Wie so willst Du Geld vom Arbeitsamt ?? So das ein sog. Begrüssungsgeld für "Welcome back to work !" sein. Du bekommst doch für Deine Arbeit Geld. Dann bezahl Deine Ausstattung mal selbst. Du bist doch kein Sozialfall mehr :-(

Dea2010 08.07.2011, 09:26

Liebe/r Klaumi,

du übersiehst etwas wichtiges:

Wenn man (Beispiel) am 01.07. das Arbeiten anfängt, hat man am 01.07. in Arbeitskleidung zu erscheinen.

Aber das erste gehalt wird idR erst am 15. des Folgemonats, also am 15.08. gezahlt!

Bis dahin lebt der "Back-to-Work"-Mensch weiter vom ALG und darf davon zusätzlich Fahrtkosten, Arbeitskleidung udn Mittagessen stemmen finanziell.

DESWEGEN gibt es ja Förderung zur Arbeitsaufnahme udn Überbrückungsgeld bis zum ersten Gehaltseingang!

0

Also alle Rechnungen aufheben und dann nächstes jahr von den steuern absetzen..

Dafür wirst du wahrscheinlich nichts bekommen. Aber heb die Rechnungen auf und gib die Beträge beim Jahresausgleich an.

Was möchtest Du wissen?