Gedichtinterpretation Thema vefehlt? Geht das?

4 Antworten

Eine Interpretation ist nicht falsch, wenn du schlüssig darlegen kannst, wie du zu dieser Interpretation kommst. Also selbst, wenn du gesagt hättest, dieses Gedicht wäre eine Anspielung die aktuelle Wirtschaftsentwicklung und die Auslandspolitik, wäre dies richtig, wenn du es nachvollziehbar und richtig begründen und belegen könntest. Klar wirst du nicht die volle Punktzahl erhalten, wenn du manche Interpretationsansätze nicht herausgearbeitet hast, obwohl zur Verfügung stehende Mittel (Sekundarliteratur) oder Hintergrundkenntnisse wie Autor, Epoche usw. deutlich für etwas anderes sprechen. Und klar kriegst du keine Punkte, wenn du einfach will herumphilosophierst und Thesen aufstellst, ohne diese zu belegen. Aber dann würdest du ja auch keine Punkte erhalten, selbst wenn du inhaltlich zu der Interpretation kommst, die der Lehrer erwartet hat.

Das ist das tolle bei Interpretationen. Es gibt kein richtig und falsch. Wenn du mit den Stillistischen/Sprachlichen Mitteln etc. alles rausgechrieben hast, hast du das richtig gemacht wo es eine einheitliche Lösung gibt. Diese gibt es eben beim Thema/der Thematik/der Aussage nicht, weil eben jeder Mensch ein anderes Verständnis davon hat. Wenn dein Deutschlehrer dir trotzdem das als falsch ankreided solltest du mal einen anderen Lehrer bitten drüber zu schauen.

Ich finde es kommt immer darauf an wie gut du argumentierst. Graues Haar muss nicht gleich die Metapher für Vergänglichkeit sein, ich könnte auch etwas über Haare färben schreiben. Anyways, hatte damals auch diese Gedichtinterpretationen und war gut darin, damals hab ich auch was ganz anderes als meine Klassenkameraden geschrieben aber es war durch die gute Argumentation richtig:)

Ich habe zuerst gesagt, dass grau für Vergänglichkeit steht. Und das graue Haar, als das lyrische Du interpretiert ...wie findest Du diese Möglichkeit?

0

brauche ein sturm und drang gedicht?

jo am besten wäre wenn etwas nicht zu schwer zum interpretieren ist und nicht zu lang.

Prometheus,wilkommen und abschied und rastlose liebe haben wir schon behandelt

...zur Frage

Ideen für eine Spannende Erzählung/Geschichte?

Hallo zusammen

Ich muss für den Deutschunterricht in der Schule eine spannende Erzählung/Geschichte schreiben. Wie schon erwähnt sie sollte Spannend sein also einen Spannungsbogen enthalten. Natürlich sollte die Geschichte/Erzählung eine Einleitung, ein Hauptteil und einen Schluss beinhalten. (Lol, wie jede Geschichte eigentlich?) Die Geschichte soll indirekt mit dem Thema Angst zutun haben.

Ich habe mir folgendes dazu überlegt: Die Einleitung soll so sein: Ein Opa erzählt seinem beiden Enkelkindern (Teenager) eine Geschichte aus seiner Jugend.

Weiter habe ich keine Ideen mehr. (Ich mache eine kaufmänische Ausbildung, da hat man nicht so viel Fantasie)

Nun zu meiner eigentlichen Frage: könnt Ihr mir ein paar Ideen geben? Oder hat euer Opa oder eure Oma euch mal eine Geschichte erzählt bei der euch echt mulmig wurde? Es wäre echt nett wenn Ihr mir ein paar Ideen geben würdet. Die Geschichte sollte nicht all zu lang sein (2-2.5 Seiten)

Danke im Voraus und sorry für die sicherlich vielen Rechtschreibefehler ;-) (Für alle Deutschlehrer unter uns)

...zur Frage

Warum ist es wichtig Gedichte zu interpretieren bzw was spricht dafür das man sie nicht interpretieren sollte?

...zur Frage

Gedichtinterpretation Hauptteil...?

Schreibt man im Hauptteil zuerst den Inhalt der jeweiligen Strophen und dann beginnt man erst mit Sprache Aufbau Stilmittel etc.?

...zur Frage

ob ich dich liebe weiß ich nicht goethe musterlösung?

Gibt es eine Musterlösung zu diesem Gedicht ,weil ich hab eine Interpretation geschrieben und würde es gerne vergleichen. Ihr könnt auch schreiben, welche Stilmittel ihr herausgefunden habt oder wie das Gedicht auf euch wirkt

...zur Frage

Ideen für ein Umwelt- Angebot in der Kinderkrippe

Hallo ihr lieben, ich brauche dringend Ideen für ein Umwelt- Angebot. Ich bin im letzten Ausbildungsjahr zur Kinderpflegerin und arbeite in einer Kinderkrippe. Also 'meine' Kinder sind 2- 3 Jahre alt. Ich habe mich für das Thema Biene entschieden und will als Hinführung erst einmal über die Biene reden (wie sieht die Biene aus? Wie macht sie Honig?). Als Hilfsmittel habe ich ein Buch, dort ist eine Seite zum Thema Biene. Zum Schluss lasse ich die Kinder ein Stück Honigbrot probieren.

Jetzt mein eigentliches Problem. Ich weiß nicht wirklich was ich als Hauptteil machen soll. Ich hab mir vorgestellt das ich die Kinder als Bienen 'verzauber' und vorher an den Wänden ein Blumen- Bild & ein Bienenstock- Bild aufhänge. Die Kinder sollen dann zu dem Blumen- Bild 'fliegen' & mit ihrem zeigefinger als Rüssel den Nektar raus holen. Dann 'fliegen' sie zum Bienenstock und tauschen den Nektar so oft aus bis es Honig ist. Danach legen sie den Honig in die Waben (auch als Bild an der Wand).

Mein Angebot sollte 20 Minuten dauern und ich habe Angst das es viel kürzer ist. Wie findet ihr meine Idee? Über Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen! Vielleicht habt ihr noch ganz andere Ideen?

Danke!

LG Jessy :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?