Gedeihen Zimmerpflanzen, die mit Mineralwasser gegeossen wedren besser?

8 Antworten

Kohlensäurehaltiges Mineralwasser ist schädlich für Pflanzen, stilles Wasser ist als Gießwasser verwendbar.

Die meisten sogenannten Mineralwässer enthalten NICHT mehr Mineralien als normales Trinkwasser. Man kann Analyseauszüge bei jedem Trinkwasserversorgungsunternehmen nachfragen und leicht mit dem Aufdruck auf Mineralwasserflaschen vergleichen. Da bestehen wirklich keine großen Unterschiede!

Da Dünger zusätzlich viele Spurenelemente enthalten, die in Mineralwasser und Trinkwasser nicht vorkommen, ist es wesentlich besser, ab und zu zu düngen, als über Mineralwasser als Gießwasser nachzudenken.

Zimmerpflanzen sollten möglichst abgestandenes Wasser erhalten, also Gießkanne am Abend füllen und morgens dann gießen: So ist die Temperatur nicht zu kalt und das Wasser enthält nicht zu viel Sauerstoff.

Ich gieße meine Pflanzen mit purem Regenwasser. Ab und zu kommt auch mal ein Schuß abgestandenes Bier von Partys hinzu, welches sehr gut als Dünger dient. Ansonsten halt auch regelmäßig ein klein wenig Dünger verwenden.

Ob Mineralwasser so viel mehr Mineralien enthält als Leitungswasser waage ich zu bezweifeln.

Das weiß ich nicht wirklich aber der gedanke hat was...wegen der Mineralien im Wasser. Was aber wirklich hilft ist ab und zu ein schluck kalter Kaffee. Oft bleibt ein Rest übrig in der Kanne und damit gieße ich meine Küchenkräuter. Der Basilikumtopf gedeiht prächtig. Hatte oft Pech damit, aber seit er hin und wieder einen Schluck Kaffee bekommt wächst er wie verrückt.

Viele Pflanzen moegen sehr kalkhaltiges Wasser nicht. Mit Mineralwasser giessen kann nicht falsch sein. Und alle andern genannten Geheimzusaetze sind Glaubenssache.

ja sagt man. allerdings sollte es stilles wasser oder abgestandenes Mineralwasser sein, da die Kohlensäure den Pflanzen wiederum nicht gut tut. Die Mineralien im Wasser sind gut für Blumen und Pflanzen.

Und tut das allen Pflanzen gut?

0

Was möchtest Du wissen?