Gardaland freizeitpark

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi!

Vielleicht zu spät, aber hier trotzdem eine ausführliche Antwort:

Man muss lange anstehen, ja. An heißen Tagen im August sollte man sich auf Zeiten von 30 - 60 Minuten gefasst machen; es schwankt aber von Attraktion zu Attraktion. Am längsten sind nach meiner Erfahrung die Schlangen bei "Fuga di Atlantide", "Jungle Rapids" und "Mammut", oft auch "Colorado Boat". "Raptor" kenne ich noch nicht.

Seine Sachen (also der typische Rucksack) wirft man meist beim oder kurz vor dem Einsteigen irgendwo hin. Bei einigen Attraktionen gibt es einen netten Rucksackhaufen (z.B. "Jungle Rapids"), bei einigen wirft man den Rucksack auf die Aussstiegsseite (Ortobruco-Tour), bei einigen legt man ihn in den Fußraum (Corsari). Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, gab es in der Nähe von "Fuga di Atlantide" Schließfächer. Wir haben sie nie benutzt. Wir haben unseren Rucksack (außer Kamera und Geld, das war in einem Bauchgurt) immer auf den großen Haufen geworfen. Es ist in 6 Besuchen nie etwas weggekommen.

Man kann mit seiner Eintrittskarte natürlich den ganzen Tag bleiben. Wir sind immer gleich in der Frühe gekommen und erst kurz vor dem Schließen raus. Sonst hätte unser Sohn schon protestiert. Im August haben sie bis 23:00 auf, das ist wunderschön und ab 21:00 wird es auch spürbar leerer. Bei "Jungle Rapids" kann man dann manchmal mehrere Runden sitzenbleiben.

Wichtig: Der hintere Parkteil (die Pharaonenfahrt, Ortobruco, Colorado-Boat,... die Ecke) wurde die letzten Jahre erst 2 Stunden nach den anderen Attraktionen geöffnet. Also erst vorne austoben und dann hintergehen.

Für Eltern mit Kindern interessant: Ab 1,20 können die kleinen fast überall mitfahren (außer "Blue Tornado", "Raptor" weiß ich nicht). Das Kinderland für die Kleinsten ist sehr, sehr schön, aber oft sehr voll. Auch die Kleinsten brauchen Geduld.

Gut essen kann man bei den Piraten: Die Hähnchenkeulen mit Rosmarin stehen jetzt auch auf unserer Speisekarte.

Liebe Grüße und viel Spaß im Gardaland!

Also in den Sommermonaten musst du bei den Top-Attraktionen schon mit Wartezeiten von durchschnittlich 1-1.5 Stunden auseinandersetzen. Es gibt Fahrgeschäfte und Achterbahnen wo du deine Sachen während der Fahrt mitnehmen kannst, bei anderen gibt es beim Einsteigen Ablagen, wo du deine Sachen reinlegen kannst. Eine Tageskarte berechtigt den Eintritt von Parköffnung am Morgen bis Parkschliessung am Abend, eine Abendkarte ist hingegen nur für letzen 4-5 Stunden vor Parkschliessung gültig.

Was möchtest Du wissen?