Funkwecker, kann es sein dass ein funkwecker stehen bleibt und dann wieder ein paar Monat geht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das kann sein.

Eigentlich nicht! Häufiger bekommen sie aber keine Funksignale und spinnen dann, zeigen eine falsche Zeit an. Bei den Billigen ist ab und zu die Batteriefixierung nicht optimal gelöst. Das kann bei leichten Stößen dazu führen, dass sie aus dem Kontakt gerät und nach einem weiteren Stoß, wäre bei Dir möglich, wieder in in die Nutzlage. Eine weitere Möglichkeit wäre ein Wechsel der Uhr vom kalten Raum in einen warmen.

warum nicht? Wenn der noch Zeiger hat, die mit einem Schrittmotor bewegt werden, dann können die Zahnräder schon mal klemmen. Ein kleiner Stoß und es geht weiter. Sicher ist die Batterie auch nicht mehr die Beste. Batteriekontakte sind aber auch häufige Ursachen. Auch da reicht's manchmal wenn der Wecker beim Staubwischen verrückt (nicht geistig) wird. -> Batterie raus Kontakte putzen -> wieder rein.

Was möchtest Du wissen?