Funktioniert ein Rendelschalter nur in eine Richtung (siehe BILD)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du zeigst Glühlampen... Meinst du einen Drehschalter aus alten Zeiten bzw. ein Retro-Replicat eines solchen?

Also einer mit folgender Funktion:

Drehen -> Klack! und AN -> Drehen -> Klack! und AUS -> Drehen -> Klack! und EIN! -> Drehen -> Klack! und AUS!.... (und so weiter)

Es geistert ein hartnäckiger Mythos durchs Land, dass ein solcher Schalter zerstört wird, wenn man ihn linksherum dreht. Selbst bei Wikipedia steht der Mist wie in Stein gemeißelt drin.

Dies ist jedoch Blödsinn und führt dazu, dass die meisten rechtsherum völlig ausgenudelt sind und linksherum noch schalten, wie am ersten Tag.

Eines von folgenden Möglichkeiten ist der Fall:

- Beide Drehrichtungen funktionieren und sind gleichwertig (Ist bei manchen Schaltern, z.B. Serienschaltern, sehr sinnvoll!), da der Hersteller die Raste entsprechend konstruiert hat. Zu dieser Kategorie gehören die meisten Drehschalter und die allermeisten heutigen.

- Die unerwünschte Richtung geht nicht bzw. der Drehknopf blockiert (Bei billigen Plastemodellen oft der Fall)

- Du schraubst in "falscher Richtung" den Drehknebel von der Welle ab (Gibt es bei SEHR alten Porzellandrehschaltern aus dem letzten Jahrhundert)

- Eine Richtung ist "Ein" und die andere ist "Aus". Quasi ein auf der Seite liegender Kippschalter im Design eines Drehschalters.

- Der Schalter ist bewusst so konstruiert, um ihn "Antik" zu machen.

Oder auch ganz banal:

- Er ist schlicht und einfach vom jahrzehntelangen immer-in-dieselbe-Richtung-drehen in einer der Drehrichtungen kaputtgegangen! Austauschen und den nächsten auch mal andersherum drehen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drachenschmiede
02.09.2016, 21:44

Hab schon, alles gut und er geht nicht kaputt wenn man ihn nach links dreht. Da ich anfangs die Funktionsweise noch nicht kannte habe ich ihn locker 10x nach links gedreht und er lebt immer noch (seit ca. 2 Wochen)

0

Rändelschalter sind m.W. Potentiometer mit Raste für die AUS-Position.

Soll heißen: In AUS-Position lässt sich der Knopf nur nach rechts über die Raste drehen, wodurch ein Gerät eingeschaltet wird. Dreht man weiter, so wird - je nach Beschaltung - der Widestand des Potentiometers erhöht oder reduziert. Ist der Endanschlag bei ca. 270° erreicht, so gibt's nur noch den Dreh zurück.

Verwendung z.B. in Kofferradios als Kombination EIN/AUS plus Lautstärke.

Ansonsten gibt's noch den Stellschalter. Oder den Drehschalter - je nach Fabrikat oder Bedarf mit oder ohne Endanschlag.

Du musst also schon vorher genau wissen, wofür Du den Schalter benötigst und was er können soll. Wahllos in die Kramkiste zu greifen bringt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?