Französisches Abendessen, brauche euren Rat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die französische Küche bringen viele richtigerweise mit dem Begriff „Haute Cuisine“ in Verbindung. Er bezeichnet die französische Kochkunst, die die Gäste des Landes vor allem in noblen Restaurants genießen dürfen. Aufgrund der exklusiven Kreationen ist die Haute Cuisine auch über die Grenzen des Landes hinaus bekannt und genießt einen exzellenten Ruf. Die Bedeutung der französischen Küche spiegelt sich auch in der Fachsprache der Köche wieder, denn hier finden sich zahlreiche in Frankreich geprägte Begriffe.

Typisch französisch?

Es gibt eine Menge Gerichte und Lebensmittel, die wir Deutschen als typisch französisch ansehen. Das typische französische Weißbrot, das wie eine lange Stange geformt ist, steht bei nahezu jedem Essen in Frankreich mit auf dem Tisch, denn es wird zu beinahe allem gegessen. Das Baguette ist in Frankreich in verschiedenen Arten erhältlich. http://www.gutekueche.de/magazin/franzoesische-kueche.74.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 7 Jahre die ich in Paris gelebt habe haben wir Abends immer Salat mit gegrilltem Brot gegessen. Der Ablauf war immer so dass ich den Salat und das Gemüse geschnippelt habe, meine Ex hat die Sosse bereitet. Danach hat einer von uns Beiden die Sosse über das Gemüse getan. Dann habe ich die Baguette in Stückchen gerupft und in den Schlitz vom Brotgrill gesteckt und das Ding eingeschaltet. Und dann haben wir halt gegessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diner: Salat ist ein Muss, als Vorspeise, dannach Fleisch oder Fisch , ev. Huhn, mit Gemüse (Rosenkohl, Bohnen, oder Erbsen und Karotten) und Erdäpfelpurée oder pommes princesse . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

französische Rezepte findest du bei Chefkoch.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?