Frage zum Ende von Two and a half men?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Grunde ist das alles Selbstirone.

Bevor sie in die Kamera gucken, sagt Walden: "Unglaublich, dass du so viel Geld mit so blöden Witzen gemacht hast." (oder so ähnlich :D) Das bezieht sich darauf, dass Two and a Half Man, trotz der schlechten Witze so erfolgreich war.

Bevor Chuck Lorre vom Klavier erschlagen wird, sagt er (im englischen Original) "Winning" und parodiert dabei nochmal Charlie Sheen. Die beiden hatten sich ja während der Dreharbeiten gestritten, weshalb Charlie letztendlich auch gehen musste (das in der letzten Folge ist auch nur ein Double). Dass das Klaiver auch auf in fällt soll wohl witzig, aber eben gleichzeitig selbstironisch sein. Vielleicht dachte er auch, dass es sonst einen Aufschrei in der Gesellschaft geben würde.

Wie gesagt, Chuck Lorre machte das (denke ich zumindest) aus selbstironie (er war sich durchaus bewusst, was Two and 1/2 Man für eine Sendung war) und wollte wahrscheinlich einen guten Abschluss für die Sendung schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?