Frage zu einer Möbelproduktserie. Hat jemand Erfahrung mit "Tenzo"-Möbeln?

1 Antwort

Da ich eigentlich recht viele Hersteller kenne, mir die Firma Tenzo leider unbekannt ist, habe ich einmal danach gegoogelt. Jetzt kenne ich sie, zumindest die Firma vor der Umbenennung in Tenzo. Das Unternehmen hieß früher Träspecialen und fertigte moderne, designorientierte Ware für den Bereich Mitnahme, also zerlegte Ware, und für den Versandhandel. Preislich waren sie etwas teuerer als die Hersteller in Deutschland, dafür hatten sie aber bei einigen Modellen das "besondere Etwas". Wenn mir ein Modell gefallen würde und ich preislich damit klar käme, dann würde ich ohne zögern das Möbelstück des Herstellers kaufen.

Dann werde ich mal bei "Träspecialen" weitergooglen. Mir ist ein schlichter Esstisch mit Hingucker-Stühlen aufgefallen.

Das Modell ist bei einem Anbieter schon in meinem Warenkorb, ich müsste nur klicken. Mit reifebedingtem Zögerverhalten fragt man gerne um Rat und Tipps. Bestellware ist so einé Sache. Wenn man das Möbel nicht selbst im Laden betrachten und befühlen kann ...

Danke :)

0
@Christel5

Ja und weshalb gehst du nicht in die "Offensive" und fragst beim Hersteller per Mail nach in welchem Möbelhaus man sich ggf. die Sachen ansehen kann. Aber andereseits kannst du die Ware ja beim Internetgeschäft bei Nichtgefallen wieder zurücksenden.

0

Was möchtest Du wissen?