Formel: Lautstärke in Abhängigkeit von der Windgeschwindigkeit?

2 Antworten

> Ohne Wind ist es leicht auszurechnen

Schön - das erspart mir das Googeln, was mit Lautstärke gemeint ist, und ob diese somit mit 1/r oder mit 1/r² abnimmt.

Ich hatte den gleichen Gedanken wie Du, statt der Entfernung r eine reduzierte Entfernung r' zu verwenden.

Mein Ansatz dazu: Die Entfernung wird zerlegt in einen Teil, den der Schall
"aus eigener Kraft" zurückgelegt hat, und einen Teil, den er huckepack
mit dem Wind mitgereist ist.

Mit vs = Schallgeschwindigkeit, vw = Windgeschwindigkeit und r = echte Entfernung braucht der Schall die Zeit

t = r / (vs + vw)

In dieser Zeit ist der Weg aus eigener Kraft:

r' = vs * t = r * vs / (vs + vw)

Bei
Rückenwind haben vs und vw gleiche Vorzeichen, r' ist daher kleiner als
r. Bei Gegenwind ungleiche Vorzeichen, r' > r.  Für vw >= vs gilt die Gleichung nicht mehr, hier kommt kein Schall am Messgerät an.

Jetzt musst Du nur noch r' in Deine Gleichung für "ohne Wind" einsetzen, dann hast Du die gewünschte Gleichung. Na ja, ein bisschen Gedanken noch zu den Vorzeichen, beispielsweise definieren: Geschwindigkeit und Weg nach rechts ist positiv, egal ob Schall oder Wind.

Wo ist das Problem? Ist eine der beiden Messungen bei Windstille? Oder stehen die beiden Messgeräte von der Schallquelle aus gesehen mal mit und mal gegen den Wind?

Und was sind Deine bisherigen Überlegungen zum Thema?

Keine der Messungen findet bei Windstille statt. Der Wind weht entweder von der Schallquelle zu den Messgeräten ("Rückenwind") oder in die entgegengesetzte Richtung ("Gegenwind"). Ohne Wind ist es leicht auszurechnen. Es stellt sich mir nun die Frage, ob man die Windgeschwindigkeit in die Rechnung mit einfließen lassen kann. Je höher die Windgeschwindigkeit, desto größer ist auch die Abweichung der Messwerte von denen bei Windstille.

Meine Überlegung ist, dass sich die Strecke für den Schall bei "Rückenwind" "verkürzt" (er wird getragen) und bei "Gegenwind" "verlängert" und somit der Faktor  Entfernung in Abhängigkeit der Windgeschwindigkeit und Windrichtung sein muss.

0

Gewitter: Warum kann man Donner heranrollen hören?

Hallo,

Anlässlich eines jüngst erlebten Herbstgewitters (in Italien!) liegt es mir als Gewitterfan am Herzen, dies endlich mal zu erfragen:

Ein Blitz zuckt, um seine Entfernung zu berechnen, zähle ich aus Gewohnheit die Sekunden bis zum Donner. Doch dann bricht dieser leider nicht plötzlich los, sondern ist erst ganz leise zu hören, wird dann lauter, um sich dann gleich einer Welle zu überschlagen und schließlich hinfortzurollen.
Wieso? Meines Erachtens müsste doch der auf dem direkten Weg von der Wolke an mein Ohr gelangte und folglich am lauteste Schall zuerst eintreffen, gefolgt von jenem, welcher über Hindernisse wie Häuser oder Berge reflektiert ist, und daher leiser klingt. Woher andersherum? Ich habe mir überlegt, wäre der Entstehungspunkt der Entladung großräumig sowie annähernd kreisförmig, so haute ein anderes Modell hin: Die dem Zuhörer nächste Seite dieses Kreises sendet die Schallwellen aus, welche ihn als erstes erreichen, es folgen nach und nach immer breitere Kreisteile mit entsprechend immer lauterem Schall, bis zuletzt die Kreisteile am Ende des Kreises wieder schwindende Größen besitzen und beim Zuhörer die Lautstärke abebbt.
Aber inwiefern kann dieses Modell schon stimmen, wo doch meines Wissens die meisten Blitze einen ziemlich geringen Radius besitzen?

Ich würde mich sehr über interessante Antworten freuen! :-)

Mit freundlichen Grüßen,
KnorxThieus (m)


PS: Sorry für alle Formfehler, mobil geschrieben!

...zur Frage

Wie berechne ich die Frequenz und die Wellenlänge in verschiedenen Medien?

Hallo,

wie kann ich die Frequenz bzw die Wellenlänge in Wasser, Kupfer und Glas berechnen?

Vielen Dank! :)

...zur Frage

Wie laut muss ein Geräusch sein, damit man es um die Welt hört?

Hallo, wie laut muss ein Geräusch sein, um es einmal um die Erde hören zu können? Rechnet man alle Faktoren wie andere Geräusch, Höhe des Tons etc. weg so muss es "theoretisch" ab einer Gewissen Lautstärke um die Welt hörbar sein.

Natürlich ist mir bewusst, dass es unmöglich ist ein solch lautes Geräusch zu erschaffen, dennoch gibt es bestimmt eine Formel jene besagt was für eine Entfernung ein Geräusch mit z.b. 100 DB zurücklegt. Rechnet man dies auf den Umfang der Erde so könnte man ja "theoretisch" die DB Höhe herausfinden.

Danke für jede Hilfe

...zur Frage

Warum würde ein schwarzes Loch entstehen, wenn man einen Ton erzeugt, der mehr als 2000 Dezibel wäre?

Also wie ein schwarzes Loch entsteht weiß ich ja...

Entweder man komprimiert Masse zu einem winzigen Punkt oder wenn ein Stern mit genug Masse stirbt.

Aber ich verstehe das jetzt mit der Akustik nicht....

Warum enteht dann ein schwarzes Loch??? Ich habe das Prinzip der Raumzeit verstanden, antwort kann also komplizierter sein

...zur Frage

[Phisik]Ich verstehe eine Aufgabe in Phisik nicht!?

Es geht um Akustik ich hab gegooglet und nichts richtiges gefunden ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Die Aufgabe lautet : Eine Kreissäge hat 40 Zähne und dreht sich mit 3600 Umdrehungen pro Minute.Welche Frequenz hat der von ihr erzeugte Ton?

Also wir schreiben bald eine Arbeit und ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.

Danke im Vorraus

MfG ThrewH4wk2

...zur Frage

Kann man eine Entfernung berechnen wenn man... (Physik Hilfe!)

Ich habe mir die Frage gestellt ob man ausrechnen kann wie weit ein Gegenstand entfernt ist wenn man ein Licht sieht und später einen Knall von ihm hört.
Hier mein Beispiel (warum ich mich das überhaupt frage):
Eine Sylvesterrakete wird gezündet und fliegt SEHR hoch. Nach einiger Zeit sieht man ihre Explosion und zwei Sekunden später hört man den Knall.
Da hab ich mich jetzt gefragt ob man auch rausfinden kann wie hoch die Rakete geflogen ist. Müsste man doch berechnen können indem man ja diese zwei Sekunden Unterschied von Licht und Schall kennt oder?
(Ich weiß dass die Temperatur damit auch was zu tun hat aber wir nehmen jetzt einfach mal eine normale Temp. von 20°C weil ich ja kein genaues Ergebnis will sondern nur eine Schätzung und vor allem die Formel!)
Danke an jeden der versucht mir zu helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?