Fliegengitter in schwarz oder weiß?

17 Antworten

Schwarz stört viel weniger! Man sieht es von Weitem nicht und auch wenn man aus dem Fenster sieht stört es viel weniger! Haben es nun fast überall in unserer WG und alle sind sich einig! Haben uns die gleiche Frage nämlich auch gestellt und ausprobiert...

Ein schwarzes Gitter reflektiert weniger Licht und blendet damit weniger das hereinfallende Licht. Man kann besser hindurchschauen. Ein weißes Gitter blendet, dadurch wirkt der Blick nach Draußen nebliger. Aber man kann auch schlechter hereinschauen. Ideal wäre ein innen schwarzes und außen weißes Gitter. Man könnte gut rausschauen und nicht so gut rein. (Nur am Tag, wenn der Wohnraum dunkler als die Außenwelt ist.) So etwas habe ich aber noch nicht gesehen.

Schön kopiert alter falter

0

Ich habe beides ausprobiert, und ich bevorzuge auch schwarze Fliegengitter. Man kann problemlos aus dem Fenster sehen und bemerkt das Gitter kaum, außer man steht direkt davor (bzw. dahinter). Weiße Fliegengitter stören wirklich sehr. Außerdem, wie andere ja schon erwähnt haben, verdrecken weiße Fliegengitter sehr schnell. Die schwarzen natürlich auch, aber da sieht man's ja nicht :)

SCHWARZ!!!arbeite in einer spezialfirma für insektenschutzsysteme!!wir benutzen nur noch grau u schwarz!!!weiß ist nich lang ansehlich!!! mitwerweile gibt es auch schon "Better View"-gewebe,das sieht mann kaum noch!!u das is auch schwarz!!

Ich bevorzuge es in schwarz. Da kann man besser hinaussehen.

Weiß hat den Vorteil, dass man dafür schlechter hineinsehen kann ;)