Filmbeiträge NDR-Mediathek downloaden - wie geht das?

10 Antworten

also ich habe vorhin mal geschaut und festgestellt, dass man im Quell-Text (Source Code) bloß nach "mp4" suchen muss. Man findet alsbald einen Link, der mit .mp4 endet. Es gibt vorher noch andere Treffer, wo .mp4 aber nur Teil des Dateinamens ist, wie z.B. hier "...,hi,hq,.mp4.csmil/manifest.f4m" Diese mp4-Video-Datei kann man mittlerweile in Firefox abspielen (oder Link per VLV abspielen uvm.) und per Rechts-Klick im Browser und "Save Video as..." als mp4-Datei abspeichern und bearbeiten.

:)

Verwende den URLSnooper 2, der verwendet WinPcap als Engine. Der durchsucht deinen Netzwerktraffic auf Mediandateien und zeigt diese an, auf WUnsch zeigt er auch alle erkannten URLs an.

RUfe die Seite auf, starte das Programm, minimiere es und klicke im Brpwser auf "Aktualisieren". Wenn das Video angefangen hat zu spielen, holst du den Snooper in den Vordergrund und kopierst die URL des Videos in die Adressleiste oder in deinen Download-Manager.

Wenn du noch Fragen hast, schreib einfach

mfg Micoper

Wow - danke. Werd ich auspobieren :-)

0

<seufz>... Ich hab das Programm URLSnooper jetzt ausprobiert, und in der Tat, es liefert es eine Unmenge an URLs, jedoch hab ich bis jetzt darunter keine gefunden, unter denen ich den Fimbeitrag downloaden könnte :-(.

Ich gebe auf für den Moment. Falls noch jemand herausfindet, wie man den Beitrag downloadet, wäre ich für eine Info dankbar. Vor allem frage ich mich, weshalb der NDR den download blockert hat :-(

0

In der NDR Mediathek wartet eine Schatzkiste voll nordischer Fernseh-Perlen darauf, von Ihnen entdeckt und heruntergeladen zu werden. Das geht ganz einfach: Mit dem Tool StreamTransport ziehen Sie sich die Sendungen ruck-zuck auf die Platte. Da klatscht nicht nur Walross Antje vor Begeisterung!

 

1. Schritt: StreamTransport finden Sie in unserem Downloadbereich. Laden Sie das Tool herunter, installieren Sie es und starten Sie es.



2. Schritt: StreamTransport funktioniert im Grunde wie ein Internet-Browser. Tippen Sie die URL der NDR Webseite in die Adresszeile ein: <a href="http://www.ndr.de" target="_blank">www.ndr.de</a>. Klicken Sie dann rechts oben auf den Navigationspunkt "Mediathek". Die Mediathek startet jetzt.



3. Schritt: Durchforsten Sie die Mediathek nach Ihren Lieblingssendungen. Ein Klick auf "Fernsehen" lässt Sie alle verfügbaren Inhalte durchscrollen (mit Hilfe der beiden leicht zu übersehenden Pfeile in der ersten Zeile der Liste). Alternativ lassen Sie sich die "Sendungen A-Z" anzeigen. Klicken Sie dann auf das Video, das Sie downloaden möchten.



4. Schritt: Sobald das Video beginnt, wird im unteren Bereich des StreamTransport-Fensters ein Link angezeigt, der immer mit "rtmp" ("Real Time Messaging Protocol") beginnt. Markieren Sie den Link und setzen Sie das Häkchen bei "Change Folder", um den Download-Pfad festzulegen. Drücken Sie dann den "Download"-Button.



5. Schritt: Ihr Video wird als .flv-Datei auf der Festplatte gespeichert. Zum Abspielen eignet sich beispielsweise der enorm populäre VLC-Media-Player, der in unserem Downloadbereich auf Sie wartet.

Eine weitere Möglichkeit, wenn Hidownload nicht geht, ist

http://www.flvrecorder.com/index.htm

(auch Download einer kostenlose Versuchsversion möglich; dazu oben in der Leiste auf "Download" klicken).

Damit muss man den Stream möglichst ungestört (keine anderen aufwendigen Web-Zugriffe) fertig laufen lassen, bis flv recorder fertig ist und das mit weissem Haken in grünem rundem Feld anzeigt. Andernfalls fehlt manchmal der Schluss eines Streams (es scheint so zu sein, dass es bei längeren Filmpausen fälschlich "fertig" annimmt).

URL Snooper ist sehr gut :) mp4-Video aus der NDR-Mediathek, was zuvor mehr als 5 andere Programme nicht geschafft haben, neben zusätzlichen Firefox-Plugins, die es auch nicht schafften.

Was möchtest Du wissen?