Einfach zu Briefgold schicken und probieren, ob du Geld bekommst ;)

...zur Antwort

Such mal im Netz nach Marcophono, nimm ein Telefonbuch und du bestimmst, wo sie als nächstes anruft ;)

...zur Antwort

Rechtsklick auf das Desktop > Eigenschaften > Anzeige und dort die Bildschirmauflösung ändern, am besten in ein 16:9-Format wie 1920x1080 (falls der Monitor es unterstützt). Am Besten stellst du die Auflösung ein, die in der Anleitung des Monitors als "native Auflösung" genannt ist, da ist die Schärfe optimal.

Ab einer Auflösung von 1600x1200 bitte entweder ein digitales DVI oder HDMI-Kabel verwenden (Qualität!).

...zur Antwort

Nein, dadurch hat sie keinen Schaden genommen.

Generell gilt: Möglichst wenig Ein- / Ausschaltvorgänge und eine geringe Betriebszeit sind "gut" für die Platte. Wichtig ist auch, dass sie nicht im Dauerbetrieb verwendet werden, denn darauf sind sie meistens nicht ausgelegt.

Zwischen den Nutzungen kannst du sie (fast) lagern, wie du möchtest. Nur Feuchtigkeit, extreme Kälte oder harte Stöße sollte man vermeiden. Im Betrieb am besten ruhig stehenlassen und keinesfalls bewegen.

Falls du dir nicht sicher bist, geben dir die SMART-Werte der Festplatte Auskunft darüber, wann Fehler aufgetreten sind. Dazu nutzt du am besten das Tool "HD Tune", gibts auch bei chip.

...zur Antwort