Feuerwehrkamerad macht auf möchte gern?

6 Antworten

Das ist eine sehr schwierige, so aber auf keinen Fall akzeptable Situation. Mit dem Kameraden sollte auf jeden Fall ein offizielles und eindringliches Gespräch geführt werden (am besten von der Wehrführung und einem "Vertrauenskameraden". Dabei sollte dem Jungen klar gemacht werden, dass sein Verhalten so komplett daneben ist, er nicht nur die Stimmung der Wehr kaputt macht, sondern auch eine Gefahr im Einsatz darstellt und wenn er sich nicht bessert mit einem Rauswurf geahndet werden könnte. Wobei ein solcher rauswurf natürlich nicht das beste für das Teamwork und das Ansehen in der Bevölkerung ist...

Das kann man ihm vermutlich nicht verständlich machen, da muß er von selbst drauf kommen; was vielleicht funktionieren würde, wenn man sich von ihm distanziert. Nicht gut, wie der Typ sich verhält; in dem Bereich ist man auf Teamwork angewiesen; da sind die Ego-Probleme von dem Kameraden definitiv fehl am Platz. Wenn das schlimmer wird, sollte das im Team zur Sprache kommen. "Alles Gute"

Mehr in die Gruppe intergrieren, also zum Beispiel mehr Gruppenaktionen machen oder wo es um Teamarbeit geht, bei den Pfadis treffen wir uns wöchentlich und es geht eigentlich

Unsere Übungen sind sehr auf Teamarbeit spezialisiert, aber in dem sein Kopf ist nur Angriffstrupp und Feuer löschen

0

Ja... Er will Angriffstrupp sein meint er wäre der beste und ohne ihn wäre die Feuerwehr nix so verhält er sich ...

0
@CW1122

Etz verstehe ich. Kann man ihm nicht freigeben, oder ihn drauf ansprechen? Vielleicht sieht er so, dass er wichtig ist, aber nicht Super wichtig

0

Was möchtest Du wissen?