Feuerwehr-Haus ein öffentliches Gebäude?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Öffentlich 71%
Nicht öffentlich 28%
Sonstiges 0%

12 Antworten

Öffentlich

Natürlich ist das Feuerwehrhaus, Gerätehaus oder Feuerwache ein öffentliches Gebäude. In dem entsprechenden Brandschutzgesetz http://de.wikipedia.org/wiki/Feuerwehrgesetz_(Deutschland) kannst du nachlesen, das die Kommune für die Aufstellung, Ausrüstung und auch das Feuerwehrhaus zuständig ist. Somit ist klar das das Rauchen in Öffentlichen Gebäuden (und auch Fahrzeugen) verboten ist. Auch das Nichtraucherschutzgesetz obliegt der Zuständigkeit der einzelnen Bundesländer. Je nach Bundesland ist möglich in Öffentlichen Gebäuden Raucheräume vorzusehen. Besonders in einer Freiw. Feuerwehr kann das für die Motivation der Truppe Sinnvoll sein.

Öffentlich

Träger ist die Gemeinde, somit ist das Objekt in öffentlicher Hand. Was soll es dann anderes sein als ein öffentliches Gebäude? Öffentlich heißt ja nicht, das da jeder rein kann. Das Gegenteil von "öffentlich" ist ja nicht "geschlossen", sondern "privat". Als Feuerwehrangehöriger solltest Du wissen, das Du in einer öffentlichen Feuerwehr bist, im Gegensatz zu Werks- und Betriebsfeuerwehren. Vgl. FSHG NRW §9 Abs. 1: "Feuerwehren im Sinne dieses Gesetzes sind öffentliche Feuerwehren (Berufsfeuerwehren, Freiwillige Feuerwehren, Pflichtfeuerwehren) und Werkfeuerwehren." Öffentliche Feuerwehren sind in öffentlichen Gebäuden untergebracht. Irgendwie logisch, oder?

Öffentlich

träger der FW ist die gemeinde oder der kreis bzw das land. somit ist es also ein dienstgebäude und bräuchte demnach eine "raucherecke"

Öffentlich

Wird von der Gemeinde bereitgestellt, mit öffentlichen Geldern finanziert, also öffentlich, somit für Raucher tabu. Aber: es sit viel schlimmer durch das stinkende Spalier der Raucher mich durchkämpfen zu müssen, wofür es aber keine Lösung gibt.

Nicht öffentlich

Öffentliches Gebäude heisst: Zu gewissen Zeiten jedermann zugänglich. Z.B.: Gemeindeamt - Parteienverkehr.

Das ist (unabhängig davon wer es finanziert hat) bei einem Feuerwehrhaus in der Regel nicht so.

Also eindeutig Nicht öffentliches Gebäude.

Megatronix 23.11.2010, 20:54

Unsinn. Jemand, der ein öffentliches Amt bekleidet, muss ja auch nicht für jedermann zugänglich sein.

0
Öffentlich

natürlich öffentliches gebäude

Nicht öffentlich

ganz sicher nicht öffentlich, da nicht jedermann rein darf und nur für feuerwehrleute offen ist.

Öffentlich

Das Gerätehaus ist öffentlich. Bei uns gibt es bezüglich des Rauchens keine Probleme. Die Raucher gehen vor die Tür. Da hat keiner Probleme damit.

lg

Öffentlich

Durch öffentliche Gelder finanziert, richtet Euch einfach einen heimlichen Raucherraum ein. Geht auf jeden Fall- zumindest, wenn Euer Chef auch ein Raucher ist

Nicht öffentlich

das feuerwehrhaus ist nciht öffentlich.

ich mein es gehört der gemeinde, aber da hat keiner zugang zu, der kein mitglied der feuerwehr ist oder irre ich mich da??

Nicht öffentlich

das gebäude ist genauso öffentlich wie der schuppen vom gemeindearbeiter oder der städtische bauhof...

Öffentlich

Ich denke "ja", da es auch eine städtische Einrichtung ist.

Was möchtest Du wissen?