Feuchtes Passatzklima (Verständnissprobleme)

2 Antworten

Zu 1. Wie kommst du auf "feuchtes Passatklima"? Die Passatklimat sind i.d.R. wechselfeucht, es wechseln sich also Trocken- und Regenzeiten ab. Orte mit den höchsten Temperaturen u. Niederschlägen liegen -bei wechselfeuchtem Klima- auf der N-Halbkugel. Eine "akkurate" Einteilung der Klimazonen kann es nicht geben, da es verschiedene Einteilungen/Klassifikationen gibt. Die am besten nachvollziehbare ist die Einteilung in "effektive Klimate" (Abgrenzung nach Schwellenwerten) von Koeppen. Es gibt auch "genetische Klassifikationen". Zu 2.: Der Osten Madagaskars hat Af-Klima (immerfeuchtes trop. Klima) - kann man "feuchtes Passatklima" nennen. Zu 3.: Diego Suarez (liegt an der Nordspitze der Insel) hat Aw-Klima, also "wintertrockenes trop. Klima" mit Regenzeit Dez. bis April. Trocken also im Südsommer. Zu 3.: D.S. hat wechselfeuchtes Klima! Kein "feuchtes Passatklima" wie z.B. Tamatave an der Ostküste Madagaskars (mit Af-Klima). Zu4. Der Begriff "feuchtes Passatklima" ist eigentlich ungebräuchlich. Passat-Einflüsse gibt es in den Tropen und Subtropen, aber genetisch gehören die Passate in die Tropen. Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

Zunächst danke ich für den Versuch mir zu helfen, aber du liegst bei einigen Dingen schwer falsch: Die Passatklimazonen werden in feuchtes- und trockenes Passatklima unterteilt, wobei das feuchte Passatklima sich dadurch auszeichnet im Sommer hohe Niederschläge zu haben, im Winter mäßige bis wenige Niederschläge (teilweise wintertrocken). Feuchtes Passatklima ist also alles andere als ungebräuchlich. Man kann es sogar problemfrei googeln. "Orte mit den höchsten Temperaturen u. Niederschlägen liegen -bei wechselfeuchtem Klima- auf der N-Halbkugel" ergibt gar keinen Sinn. Diego Suarez (danke, ich weiß wo das liegt) ist im Nord-Sommer trocken, nicht im Südsommer, und doch, hat es. Außerdem liegt Diege Suarez 100% in den Subtropen.

Danke für deine Mühe, es war aber leider wenig hilfreich.

0
@n0nam31000

Dazu nur ein Hinweis: Die Wetterstation Diego-Suarez/Madagaskar liegt auf 12° 21' südl. Breite und 49° 18' östl. Länge (in 105 m ü.NN) - damit zweifelsfrei in den Tropen. Dortiges Klima nach Köppen: Aw, nach Troll V,2 (vgl. Handbuch ausgewählter Klimastationen der Erde). Zu dem Zitat: ich hatte in der Antwort leider die Ergänzung "...im Juni-September..." - es ging ja um die Zuordnung der Diagramme zu den Erdhalbkugeln- vergessen zu schreiben. Der bzw. die "Passatkreisläufe" haben genetisch nichts mit "feucht" bzw. "trocken" zu tun, sondern diese Eigenschaften bekommen sie erst durch ihre Verläufe über Meeres- bzw. Landgebiete sowie Morphographie im Gebiet, auf das sie treffen ("Steigungsregen"; Etesienklima).

0
@mineralixx

Kurz: Sie kapieren nicht, dass die von Ihnen verwendete effektive Einteilung nach Köppen nicht der genetischen Einteilung nach Flohn-Neef entspricht. Frage geht um letztere..

0
@realfacepalm

Diego-Suarez auf Madagaskar hat (nach genetischem Klimate) jedenfalls kein "feuchtes Passatklima", sondern eine Trockenzeit von Mitte April bis Mitte November, ist also als wechselfeucht zu bezeichnen. Madagaskar hat (bedingt durch die dortige Orographie) Antei am immerfeuchten Passatklima (Ostküste mit überwiegend auflandigen Passaten) bis hin zum trop. Wüstenklima, so z.B. in Tulear im Süden der Insel mit dort 11 ariden Monaten.

0

Arbeite Dir am besten die mal ganze Kategorie "Klimazonen" auf der Seite "Klima der Erde" unter m-forkel.de durch.

  1. bei der Karte mit den Klimatypen nach Neef gibt es um den Golf von Mexiko Gebiete auch auf der Nordhalbkugel mit feuchtem Passatklima. http://www.m-forkel.de/klima/flohn.html dort ist weiteres beschrieben und eine besser lesbare Karte unten auf der Seite.
  2. scheint mir so in Ordnung
  3. Das ist die Seite "Klima der Erde" auf m-forkel.de; google doch noch ein paar Klimadoieagramme aus Madagaskar oder einem anderen Gebiet mit feuchtem Passatklima, und vergleiche die.
  4. Schau Dir nochmals die Einteilung nach Neef auf m-forkel.de/klima/klimazonen.html an. Da sind in der Tabelle nochmals die Einteilungen mit Beispieldiagramm gezeigt.
 - (Erdkunde, Geografie, Klima)  - (Erdkunde, Geografie, Klima)

Ich werde es mir auf jeden Fall näher durchlesen.

Danke für deine Hilfe und die Karten! Aber müsste Madagaskar nicht in feuchtes und trockenes Passatklima unterteilt sein? (So hat es mir zumindest mein Lehrer gesagt ...)

Noch mal zu 3.: Nur weiß ich dann leider immer noch nicht wie diese Unterschiede zustande kommen.

0

Was möchtest Du wissen?