Ferienjob Arbeitsamt

3 Antworten

Wenn dein Vater ALG - 2 vom Jobcenter bekommt,muss er das dem Jobcenter mitteilen,das du arbeiten gehst !!! Ist das ein reiner Ferienjob und du gehst nach den Ferien weiterhin zur Schule,darfst du in den Ferien in bis zu 4 Wochen,bis 1200 € ohne Anrechnung auf deine Leistungen verdienen. Gehst du deiner Beschäftigung normal nach der Schule nach,steht dir auf dein Einkommen Freibeträge zu,würdest du einen Minijob ausüben,wo du bis 450 € verdienen kannst ohne das du darauf Abgaben hättest,würde dir von diesen 450 €,170 € Freibetrag nicht angerechnet. 280 € von diesem Einkommen,würde dein Vater dann für dich weniger vom Jobcenter bekommen.

Hallo, Danke für eure Antworten. Ja er bezieht alg 2 und ja ich werde nach den Ferien (2Wochen) wieder die Schule besuchen, bin dabei mein Abitur zu machen und konnte mich damit nicht so richtig auseinandersetzen. Also kann ich jetzt den Ferienjob ausüben ohne das etwas Angerechnet wird? Natürlich sage ich das dem Arbeitsamt bescheid(falls es nötig ist?) Danke.

Wie gesagt,wenn es ein reiner Ferienjob ist,wird dir nichts abgezogen !!! Nachlesen kannst du das im Internet,gebe einfach mal ein ,, Ferienarbeit bei ALG - 2 Bezug ".

0
@isomatte

Mitteilen müsst ihr das auf jeden Fall,sonst gibt es irgendwann Ärger mit dem Jobcenter!!!

0

Wenn du Schüler bist, hast du nichts mit dem Arbeitsamt zu tun. Da musst du nichts melden.

Wenn dein Vater allerdings Hartz4 >Empfänger ist, muss die Arge davon wissen. Dein Ferienjobgeld wird dann auf eure Stütze angerechnet.

Was möchtest Du wissen?