Felix(neu) Latein Lektion 18 Überstzung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

vll. hilft dir das weiter (ich hab dir die Lektion 18 ausnahmsweise mal übersetzt)

L 18 - Eine Naturkatastrophe

Quintus: „Sei gegrüßt, Lucius! Aber was ist? Was beunruhigt dich?“

Lucius: „O weh! Hör nun die schlechte Nachricht! Wie ich sehe, habt ihr nichts von dem neuen Unglück gehört. O weh! Der Berg Vesuv hat viele Städte zerstört, in denen ich viele Jahre meinen Tätigkeiten nachging. Asche und Steine haben die Menschen bedeckt, die unter den Häusern nach Schutz suchten. Die anderen, welche die Flammen von den Inseln vertrieben, hat der Schwefelgeruch in den Straßen gequält und getötet (= ausgelöscht). Der grausame Berg hat weder die Gebäude noch die Menschen verschont.

Es war Nacht. Die Nacht und die Dunkelheit haben uns erschreckt. Außerhalb der Stadt haben wir die Flammen gesehen, weil viele Dörfer und viele Landhäuser bereits viele Stunden brannten. Zu Land und über das Meer versuchten die Menschen, dem Unglück zu entfliehen. Wie grausam ist der Berg Vesuv!“

Quintus: „Du hast Unheil berichtet. Und du? Wie hast du dem Unglück entfliehen können?“

Lucius: „Ich bin mit den Sklaven in dem ländlichen Gehöft gewesen. Meine Sklaven haben bald die Gefahr gespürt. Wir haben sofort das Landgut verlassen. So haben wir uns gerettet. Aber die Flammen haben mein Landgut zerstört; die Rinder, die ich versucht habe zu retten, hat der grausame Berg getötet. Wir wissen nun: auch viele Freunde sind dort gestoben.“

nirgends, denn auch im Lehrerband gibt es keine Übersetzungen, aber vielleicht ist ja jemand so nett und hilft dir?

Was möchtest Du wissen?