Reicht ein gutes Fachabi auch aus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt drauf an, was du nach deinem Schulabschluss machen möchtest. Heutzutage kannst du aber auch viele Berufe,auch Studiengänge, mit "nur" einem Fachbi machen.

Ich weiß nicht, aus welchem Bundesland du kommst und wie das bei euch geregelt ist, aber da du von der Realschulprüfung sprichst, dann nehm ich an, dass du auf einem beruflichen Gymansium bist. Bei uns in BW hat man dann nach der 12. Klasse den schulischen Teil der Fachhochschulreife (~Fachabi) machen. Danach musst du noch ein Jahr Ausbildung, FSJ etc. machen, um deine komplette FH zu haben.

Viele Lehrer meinen, durch eine FH hätte man, gerade in praktischen Berufen, mehr Einstellungschancen und meist auch mehr Verdienst (im Schnitt natürlich). Ich denke, es ist halt nicht nur schulisches Wissen und schulische Leistungen wichtig, sondern auch praktische Erfahrungen, die man durch eine Fachhochsculreife meist mehr als durch ein Abi hat.

Was ich damit sagen will: Mach dich nicht verrückt wegen dem Abi und quäl dich nicht durch die Prüfungen. Hänge deine Energie einfach ins nächste Jahr rein, um ein gutes Fachabi zu haben und hab kein schlechtes Gewissen, kein Abi zu haben. Vorausgesetzt natürlich, dass du keinen Beruf ausüben möchtest, in dem ein Abitur verlangt wird :)

LG

ich bin aus BW und gehe grade aufa Wirtschaftsgymnasium:) Ja genau, ich habe vor danach wahrscheinlich eine Ausbildung zur Industriekauffrau zu machen. FSJ finde ich zwar auch interessant aber ich glaube lieber direkt Ausbildung weil ich diese ja nach dem Jahr FSJ sowieso machen müsste. Vielen Dank für deine Antwort :) du hast mir den druck ein wenig genommen :)

0
@AnniJ97

Hab ich gerne gemacht :) Glckwunsch für deine Entscheidung und den Mut, deinen Weg zu gehen!

0

Danke für die HA! :D

0

Es kommt drauf an. Du kannst mit dem fachabi nicht an einer uni studieren. Nur an einer Hochschule ,das bedeutet auch gleichzeitug du hast keine freie wahl, was die studiengänge angeht. Also falls du überhaupt studieren willst.

Also studieren will ich jetzt erstmal nicht. Aber da könnte ich ja später auf den Fachhochschulen studieren. Ich hab nur Angst, dass ich mit dem Fachabi irgendwie nicht vorwärts komm, weil mir alle immer wieder Panik machen, dass ich unbedingt Abi machen soll. Aber die verstehen halt alle nich, dass ich totale Panik schieb.

Also für das Fachabi musst du (zumindest in Berlin) noch ein Jahr, ein Praktikum machen. dann erst hast du dein Fachabitur. also informier dich erstmal, was das für die zukunft bedeutet .also organisatorisch sag ich jetzt mal. Ich hab mein Abitur gemacht und studiert. ich habe es teilweise seeeehr bereut. es war stress ohne Ende, Prüfungen aber hab es bestanden. ich dachte immer ich will jura studieren und hab deshalb mein abi gemacht. was letztendlich doch nicht so war. einen sehr ehrlichen Rat. mach das worin du dich wohlfühlst. dann sind alle erstmal schockiert oder reden auf dich ein. aber 1 ,2 wochen und alles ist vergessen.

0

Was möchtest Du wissen?