Fachabi oder volles Abitur?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

das kommt doch ganz auf dich an. das fachabitur, Schulisch ist eben mit dem von dir gewählten schwerpunkten und ist nur vollständig wenn du dann eine Lehre oder ein jahrespraktikum in dem bereich hinterher schiebst. während du im Abi eben auch fächer hast die nicht in deinen Schwerpunkt passen, dafür hast du es nach 3 / 2 jahren ja nach schule komplett fertig. mit einem Abi kannst du theoretisch (je nach notendurchschnitt) alles studieren, mit einem fachabitur nur in die fachrichtung.

Da fachabi schon in eine gewisse berufsrichung hin orientiert ist und man mit dem fachabi nur eingeschränkt studieren kann (nicht an uni's), kannst du davon ausgehen, dass ein voll abi schwerer ist.

Bley1914 11.07.2017, 16:25

Mit dem Fachabi kannst du in Niedersachsen und Hessen alles außer Medizin Studieren ohne Zwischenjahr.

0

Wenn du Medizien Studieren willst dann Abi da Fachabie nicht anerkannt wird bei einem Medizinstudium und du das Abi trotdem machen müsstest. Beim Abi hast du später mehr Freiheiten bei der wahl deines Studium als beim Fachabi.

Fachabi kann ich nicht be­ur­tei­len, da ich normales Abi mache. Also finde es jetzt nicht so schwer. Wenn man genug lernt, schafft man es auch. (Gilt das selbe fürs Fachabi)

wer soll das denn beurteilen? Normalerweise macht mein sein Abitur nur einmal...

kann doch keiner wissen weil wenn jemand das normeale abi hat hat er ja das fachabi nicht gemacht :D

Was möchtest Du wissen?