Extrem Fernweh - Kennt ihr das?

7 Antworten

Ich weiß, dass das jetzt 2 Jahre her ist und ich fühle mich so ähnlich.. Ich war vor 2 Wochen in Spanien in einem richtig schönen & nicht reichen urlaubsort mit meiner Familie und alle meine Sorgen waren aufeinmal weg ich war wunschlos glücklich und dann ein Tag vor der Abreise hätte ich schon heulen können, das ist ja noch normal .. als wir dann im Bus zur Rückreise saßen noch mehr, als wir zuhause waren ging es erstmal.. aber 2 Tage später konnte ich nicht mehr und bin jetzt immer noch am heulen ich will einfach nur zurück ich will dort ein neues Leben starten.. vllt werde ich jetzt nicht ernst genommen, aber wenn ihr mal nach Santa Susanna fahrt dann werdet ihr dort bestimmt auch so glücklich sein.. ihr habt alles was ihr braucht egal ob Winter oder Sommer es ist so toll aber danach werdet ihr vielleicht auch in Depressionen verfallen...😭

Mir geht es ähnlich . Ich will am liebsten in einen afrikanischen Stamm oder so :) Wir sollten mal in Politik unsern "Zukunftstraum" schreiben und ich glaube ich war die einzige , die so einen Wunsch hatte :D Ich fänd das schon voll schön , Natur und ja auch irgendwo "Armut" ...

Ich glaube manche hier haben zu viel gesoffen oder gekifft. Ihr würdet es garantiert nicht mal paar tage alleine irgendwo aushalten und garnicht in den Slums. Wenn du es so willst mach es doch,aber du wirst heulen und nach hause wollen. Du hast gar keine Ahnung was das für Arbeit ist.

Sushi und Carpaccio - wer mag das nach solchen Meldungen noch essen?

Hallo,

mit dem Verzehr von rohem Fisch oder Fleisch steigt das Risiko stark an, sich mit gefährlichen Parasiten zu infizieren. Bekannt sind Infektionen mit Nematoden (Spulwürmern) sowie auch Bandwürmen.

Letztendlich legt man seine Gesundheit in die Hände eines Gastronomen und seiner Mitarbeiter. Wie grenzenlos muss das Vertrauen sein oder die Naivität, dass man glaubt, dass das, was man vorgesetzt bekommt, auch frei von Parasiten ist?

Hierzu eine aktuelle Meldung von dpa:

Wegen epileptischer Anfälle ging ein junger Chinese ins Krankenhaus. Dort machten die Ärzte einen seltenen Fund im Kopf des Patienten.

Ärzte in China haben aus dem Gehirn eines Patienten einen lebenden Bandwurm entfernt. Wie die Hongkonger Zeitung "South China Morning Post" berichtete, litt der 26 Jahre alte Mann an epileptischen Anfällen. Tests ergaben, dass sich ein zehn Zentimeter langer Bandwurm in das Gehirn des Patienten vorgearbeitet hatte.

"Der Wurm war noch am Leben, als wir ihn herausholten", zitierte die Zeitung den behandelnden Arzt Wang Chunliang vom Universitätskrankenhaus der südostchinesischen Stadt Nanchang. 

Häufig in Fleisch und Meeresfrüchten

Solche Bandwürmer werden dem Bericht zufolge bei Menschen gefunden, die halbgares Fleisch oder viele Meeresfrüchte essen oder nur Zugang zu unreinem Trinkwasser haben. Werde der Wurm oder sein Ei nicht durch richtiges Kochen getötet, könne er ins Gehirn und in andere Organe wandern.

In chinesischen Medien tauchen immer wieder Berichte von Patienten auf, denen ein Bandwurm entfernt wurde. Vergangenes Jahr entfernten Ärzte einem zwölfjährigen Mädchen einen 25 Zentimeter langen Wurm aus dem Gehirn. Ein 55-jähriger Mann wurde im Mai von einem 30 Zentimeter langen Wurm in seinem Kopf befreit.

All das ist seit Jahren bekannt und trotzdem erfreuen sich rohe und halbrohe Gerichte steigender Beliebtheit.

Ich komme selber aus der Lebensmittelbranche und würde nicht mal in einem Großteil der mir bekannten Lokale mein Geld für Essen ausgeben, geschweige denn, für solche "Spezialitäten". Der Grund: mangelnde Fachkenntnisse bei Betreibern und Personal.

Wie seht Ihr das?

LG Jürgen

...zur Frage

Fernweh alles ist langweilig?

Hi Leute gleich zur Frage , ich habe unglaublich dolle Fernweh, ich denke ständig daran wie Großstädte jetzt aussehen und wie es hier bei mir aussieht... In schönen Städten leuchtet jetzt alles schön bunt man kann Fotos machen und genießt die Atmosphäre total. Und wie ist es bei mir ich sitze rum, der Himmel ist grau, die Uhr tickt und es ist düster und langweilig! Ich Weine leider sehr oft weil ich mich so gefangen in meiner Heimat fühle ich möchte sooo gerne verreisen aber leider hat meine Familie für so einen Städte trip nicht genug Geld :c Ich verreise sehr selten das macht mich traurig, ich möchte die Welt sehen!! Wenn ich daran denke wie meine Klassenkameraden aus den Sommerferien zurück kamen und wo sie überall waren fließen schonwieder die Tränen, das ist so unfair... Weiß jemand was ich gegen dieses schreckliche Fernweh Gefühl machen kann... Danke im vorraus :|

...zur Frage

Soll man wegen seines Fernwehs eine Beziehung (freiwillig) aufgegeben?

Ich bin in einem sehr heimatverbundenen Elternhaus im Rheinland groß geworden. Wie die meisten jungen Leute wollte ich nach dem Abitur auch in die Welt hinaus. Zunächst studierte ich in NRW, später in Hannover. Und in der Endphase des Studiums lernte ich Frau kennen, bei der Eltern und Freunde meinten, es sei eine "gute Partie". Leider war sie auch eher Status- und "standesbewusst" und Heimatverbunden.

Als ich zu ihr meinte :"Ich würde nach meinem Studium gerne mal einige Zeit in ein fernes Land gehen." meinte :"Mach doch lieber ein Südostasien-Kreuzfahrt" Irgendwie kamen mir da die ersten Zweifel am Sinn dieser Beziehung.

Auch meine Eltern meinten oft, sie hofften, dass ich irgendwann mal "ein nettes Mädchen finde, das mir mein Fernweh austreibt." Das hatte bei mir zur Folge, dass ich mich terriermäßig ins Fernweh verbissen habe und mit Heimatverbundenheit (erst einmal) gebrochen habe

...zur Frage

Fernweh - wie damit umgehen?

Natürlich kennt jeder das Gefühl "Wie schön wäre es, jetzt anstatt in der verregneten Stadt in der ich wohne, irgendwo gemütlich am Strand am Meer zu liegen"-FERNWEH... Klar, das geht irgendwann vorbei. Oder man fliegt dann weg und dadurch vergeht dann dieses Fernweh-Feeling. Aber was tun, wenn man gerade erst (so wie ich seit 3 Wochen) aus dem Urlaub zurück ist und das Fernweh wirklich schreckliche Ausmaße annimmt??

Ich war noch nie eine Person, die sich in ihrer Heimatstadt rundum wohlfühlt, weg wollte ich schon immer irgendwie, mal war dieser Wunsch stärker, mal weniger, aber da war er immer. Nun war ich in einem Urlaubsort (klar ist URLAUB immer etwas anderes als tatsächlich dort leben, dem bin ich mir sehr wohl bewusst), in dem ich mich so zu Hause und wohl gefühlt habe wie kaum zuvor - ein Ort zum Bleiben. Seit unserem Rückflug fühle ich mich total eigenartig, fühl mich zu Hause nicht mehr wohl, denke beim Einschlafen und beim Aufwachen als erstes nur daran, wie schön es wäre, noch dort zu sein. Man sollte meinen, dass man nach einem schönen Urlaub entspannt in den Alltag zurückkehrt - bei mir ist es diesmal leider so, dass ich jedes Mal das Gefühl hab', dass ich nicht bloß von einem Urlaub zurückgekommen bin, sondern dass ich jetzt zu Hause nur Zwischenstation mache.

Was kann ich tun, um wieder glücklich in meinem Alltag, in meinem Heimatort, ankommen zu können? Mein Zustand kann nicht dauerhaft so bleiben, seit 3 Wochen resigniere ich nur noch... Ich danke euch schon vorab für jede ernstgemeinte Antwort. Leider ist der Rat "Überlege dir doch, ernsthaft das Auswandern" nicht so einfach, weil ich eine 6 jährige Beziehung habe mit einem Mann, der niemals auswandern würde und einen tollen Job mit Zukunftsaussichten. Bin total überfordert mit meinem Fernweh, bitte euch um Rat!

...zur Frage

Den Kontakt zur Freundin suchen?

Hey ich hab da mal ne Frage und fange mal von vorne an:

Ich bin 15 Jahre alt und bin Männlich.Ich hatte, als ich 6,7 Jahre alt war, eine gute Freundin(keine Beziehung, ich war halt 6 Jahre alt :O). Wir haben alles gemeinsam gemacht und plötzlich bin ich umgezogen und habe die Grundschule gewechselt , weil meine Mutter einen neuen Freund kennengelernt hat.Der Kontakt ist dann irgendwie abgebrochen. Jedoch hab ich sie mal zufällig bei einer Schulveranstaltung getroffen( wir waren 9,10 Jahre alt). Ich wusste nicht was ich sagen sollte und plötzlich schrie sie mich mit Tränen in den Augen an und fragte mich warum ich den Kontakt abgebrochen habe und sie gab mir die Schuld. Ich habe ihr gesagt, dass ich umgezogen bin und nichts dagegen tun konnte. Anschließend habe ich auch angefangen zu weinen und das Gespräch endete. Wieder ca. 2,3 Jahre später habe ich sie wieder zufällig getroffen. Ich war aufgeregt und wusste nicht was ich sagen sollte. Sie sagte auch nichts und nahm mich in den Arm. Unsere Eltern wollten Telefonnummern austauschen, aber dazu kam es nicht... Wieder 2 Jahre später habe ich sie wieder zufällig getroffen, aber da ging ich in die Offensive und gab ihr meine Handynummer(damals hatte ich noch kein handy). Wir haben ein bisschen geschrieben und ein Treffen vereinbart. Wir haben uns ist der Stadt getroffen und sind Eis essen gegangen. Ich war übelst aufgeregt und habe kaum geredet, aber sie hat ein bisschen über sich erzählt. Wir verbrachten den Rest des Tages in der Stadt und verabschiedeten uns mit einer Umarmung. Wir haben noch ein bisschen geschrieben, aber sie hat an ihren Geburtstag anscheind ein neues Handy bekommen und eine neue Nummer bekommen. Der Kontakt ist mal wieder abgebrochen....

Der Kontakt ist jetzt mal wieder seit fast 2 Jahre abgebrochen. Jedoch habe ich jetzt die Nummer von ihrer Mutter herausbekommen.

Ich möchte jetzt wissen, wie ich mich verhalten soll. Soll ich ihre Mutter mal anrufen und fragen ob meine alte Freundin noch Kontakt haben will oder soll ich das ganze auf sich beruhen lassen? Oder gibt es noch andere Optionen?

Ich wäre über jede Antwort dankbar!!!

...zur Frage

Tages Ausflüge von lido di Pomposa?

Ich werde mit meiner Familie nach lido Pomposa fahren. In der Stadt selber find ich gibt es nichts spannendes. Kennt ihr Tages Ausflüge die vllt 1-2 stunden fahrt sein können. Also ihrgent was mit einem grooßen Einkaufszentrum oder was euch so schönes einfällt. Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?