Expose bei Kurzgeschichten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In einem Exposé für einen Roman wird selbstverständlich das Ende in Kurzform wiedergeben. 

 Shortstories benötigen eig kein  Exposé. Wenn du mehrere Stories für ein Buch zusamnenfassend umschreiben musdt/ möchtest, würde ich die jeweiligen Titel plus grob den Handlungsstrang wiedegeben. ZB:  "In 'Rotkäppchen und der Wolf' gerät ein kleines Mädchen auf dem Weg zu ihrer Großmutter an einen sprechenden Wolf, der ihr Leben in Gefahr bringt."

Wichtig ist, dass du eine  Leseprobe   mitschickst. Je nach Verlag gibt es da Unterschiede in der Anzahl der Seiten. 

Bitte achte darauf, dass der Verlag ein seriöser Verlag ist! Seriöse Verlage verkangen keine Vorleistung in Form von Geld! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibst du das Exposé für einen Verleger, um ein Buch zu veröffentlichen - Ja, der braucht die ganze Story in "Kurzfassung", und das Ende gehört dazu. Da schreibt man pro Kapitel einen Absatz. Plottwists gehören dazu und auch die Charaktere sollten gut beschrieben werden.

Für Kurzgeschichten gilt das selbe. Pro Story etwa zwei Zeilen sollten das schon sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?