Kann man (Essig)Säure verwenden um den pH-Wert von Trinkwasser aus der Leitung zu senken, um damit eine Pflanze zu gießen?

3 Antworten

Bist Du das das was die Wasserwerke angeben der PH-Wert ist und nicht der Kalkgehalt?

Mach es doch nicht umständlich.

Koch das Wasser ab, lass es einige Tage stehen oder wenn möglich nimm Regenwasser.

Ein PH-Wert von 7 ist neutral. Das heißt weder säurehaltig, noch basisch. Als Chemiker kann man da Phosphat benutzen um den PH-Wert zu verbessern. Wie man es auch in Dosieranlagen macht. Phosphat ist aber auch Bestandteil der meisten Dünger. Zuviel davon ist schlecht für die Gesundheit beim Verzehr. Bei Tomaten empfhielt sich Brunnenwasser (Garten), da dies mehr Kalk (Kalzium, Magnesium) enthält. So wachsen die Pflanzen schneller. Regen- oder abgekochtes Wasser ist besser für Orchideen die wenig Minerale benötigen. Das ist aber der Kalkgehalt, der in ° deutsche Härte gemessen wird. Wichtiger ist für Tomaten, dass die nicht im Wasser stehen. Sonst faulen die. Also täglich, aber nicht zuviel gießen.

Wichtig ist nur, dass die Erden den richtigen pH-Wert hat. Steht die Pflanze im Freiland oder im Kübel?

Derzeit noch in einem Pflanzenkübel zur Auf/abzucht, danach wandert sie in ein Beet.

0

Auf/anzucht ist natürlich gemeint.

0

Die Pflanzerde hat wahrscheinlich den richtigen pH-Wert, und wird ihn auch bei Leitungswasser nicht so schnell verändern. Den pH-Wert der Erde, in die sie dann kommt kann man bestimmen, und evtl. durch Beigabe von Torf o.ä. senken.

0

Welchen Zweck hat das zweimalige Zugeben von Essigsäure?

Bei einem Chemie Versuch haben wir den pH-Wert mit einem pH-Meter von Essigsäure bestimmt. Anschließend haben wir sie mit einer Lauge bis zum Farbumschlag titriert und den pH-Wert erneut gemessen. Dannach haben wir dazu die selbe Menge an Essigsäure dazu gegeben und den pH-Wert erneut gemessen. Da ich eine Niete in Chemie bin brauche ich jetzt Hilfe. Ich weiß einfach nicht was das bringen soll und was in diesem Zusammenhang halbe Titration bedeutet.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Wenn ich als Beispiel 35% Essigsäure und 65% Kalkwasser habe, wie errechne ich den ph-Wert der Lösung?

...zur Frage

pH-wert berechnen wenn Dichte und Volumen gegeben?

Hi,

wie kann man den pH-Wert einer schwachen Säure berechnen, wenn man das Volumen der Säure gegeben hat, die Dichte der Säure und das Volumen der wässrigen Lösung?

Beispiel:

Aus 2,5 ml Essigsäure (Essigsäure Dichte = 1,044 g/ml ) wird 1 Liter wässrige Lösung hergestellt.

Und da soll man dann den pH-Wert berechnen, aber ich weiß nicht wie man darauf kommen soll :/ Den pKs-Wert hat man auch nicht gegeben, ich denke aber man soll ihn berechnen...nur wie?

...zur Frage

pH-Wert/Reihenfolge, stimmt das?

Hi :-)

Ordnen Sie nach sinkendem pH-Wert. 1= größter pH-Wert, 4= kleinster pH-Wert .

• 0,001 M Essigsäure ① •10^-1 M Essigsäure ④ • 0,0002 M Salzsäure ② • 2 * 10^-3 M Salzsäure ③

Stimmt meine Reihenfolge?

Danke!

...zur Frage

Um wie viel senken Schwarzerlenzapfen den pH- Wert im Aquarium?

...zur Frage

Säure Basen Haushalt esotherischer Blödsinn oder stimmt das wirklich?

Stimmt es dass wir mit Bewegungsmangel Stress übermäßigem Fleischkonsum Weißmehl Milchprodukten unseren Körper sauer machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?