Erörterung soziale marktwirtschaft

2 Antworten

Und hier noch Allgemeines zum Aufbau einer linearen Erörterung:http://online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/eroerterung/erorterunguebungen/01eroerterung_schreiben.htm

vielen dank für die schnelle antwort ich versuche mich mal dran ob ich es hinbekomme :)

0

Probleme der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland

Die Staatsverschuldung belastet mehr und mehr den Haushalt und Generationen werden die heutigen Schulden abtragen müssen. Weiterhin ist die Globalisierung (Billiglohnländer)ein großes Problem, es entgleitet dem Staat immer mehr der Einfluss auf die Wirtschaftentwicklung (durch die Investitionen großer Unternehmen im Ausland).

Vorteile der sozialen Marktwirtschaft:

soziale Sicherheit
politische Stabilität
hohe Ausbildungsqualität
hohe Kaufkraft
hoher Lebensstandard
motivierte Mitarbeiter
hohe Produktivität
gute Infrastruktur
Rechtsstaatlichkeit
Absatz- und Investitionsmöglichkeit

Nachteile der sozialen Marktwirtschaft:

hohe Personalkosten
hohe Lohnsätze
kurze Arbeitszeiten
hohe Abgabenlast
hohe Subventionen
Belastung durch Deutsche Einheit und Globalisierung

Daraus folgt:

Das Modell der Sozialen Marktwirtschaft ist nicht mehr finanzierbar, nach dem Kaltem Krieg, der Globalisierung und Technisierung wandern immer mehr Unternehmen in Billiglohnländer ab, die Qualitätsunterschied werden dadurch geringer, das Kostengefälle wächst jedoch ins Unermessliche. Daraus resultiert eine steigende Arbeitslosigkeit und Mehrkosten für die soziale Sicherung. Weiter Probleme in der sozialen Markwirtschaft sind die Überalterung der Gesellschaft und das damit verbundene Rentenproblem sowie ein Stillstand in der Politik. Quelle:http://www.tutoria.de/wiki/sozial-gemeinschaftskunde/329/probleme-der-sozialen-marktwirtschaft

Heide, die soziale Marktwirtschaft in der inzwischen vielleicht ausufernden Form ist wohl nicht mehr finanzierbar. Es ist eine Wirtschaftsordnung, die den sozial Schwachen stützen und schützen soll. Kurze Arbeitszeiten sind nicht charakteristisch für diese Form der Marktwirtschaft, das sind Ergebnisse von Tarifauseinandersetzungen usw.. Das müsste nicht so sein. Auch kann ich nicht erkennen, dass die Belastung durch die Deutsche Einheit ein Nachteil der sozialen Marktwirtschaft. Siehst du eine Alternative, eine Art "Dritten Weg"? Eine zentrale Verwaltung unseligen Gedenkens oder eine freie Marktwirtschaft stehen ja wohl nicht zur Debatte.

0

Was möchtest Du wissen?