Erfahrungen mit vitiligo?

1 Antwort

Heyho Titaniumkabel,

meine Freundin hat auch Vitiligo, daher kenne ich mich auch ganz gut dazu aus, da ich Sie zu etlichen Hautärzten begleitet habe. Sogar ziemlich regen Austausch zu diesem Thema hatte.

Leider kannst du eine Vitiligo nicht heilen. Die Chance ist hoch, dass die weißen Flecken bis ans Ende deines Lebens bestehen bleiben. Deine Aufgabe sollte es sein, einen Hautarzt zu finden, der dein Anliegen ernst nimmt und nach der Ursache forscht. Auch wenn die genaue Ursache nicht bekannt ist, gibt es viele Auslöser die sich auf bestimmte Ursachen zurückschließen lassen. Im Fall meiner Freundin war es Stress, in Verbindung mit Vererbung. Aber die Hautärztin hat ausführlich nach anderen möglichen Ursachen (Schilddrüsenfehlfunktion, organische Ursachen oder Vitaminmangel) geforscht. Das ist auch wichtig um schlimmere Krankheiten auszuschließen. Ist die Ursache bekannt, liegt es daran mit der Ursache zu leben.

Deswegen können Cremes helfen..., werden Sie aber in den meisten Fällen nicht. Weil Cremes überwiegend oberflächlich wirken und gar nicht bis in die Schichten der weißen Flecken greifen. Solche Mittel greifen nicht nach der Ursache. Beim Googlen habe ich folgende Seite mit Behandlungsmöglichkeiten gefunden, vielleicht hilft dir diese weiter. https://vitiligo-online.de/vitiligo-behandlung/. Dort sind auch einige ärztliche Therapiemöglichkeiten beschrieben.

Wichtig ist dass du einen Arzt findest, der deine Krankheit ernst nimmt und nicht als kosmetische Kleinigkeit abtut.

Ich wünsche dir viel Glück bei der Heilung - ich weiß wie belastend Sie sein kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?