Eine spannende Nachwanderung für 13-Jährige?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

lass das genaue bekannte machen, das ist doch blöd wenn du das weißt, aber ich habe ein paar tipps: im wald, ein schreiender erwachsender mit kettensäge, iwo parkt ein auto (motor aus) wenn man dann da vorbeiläuft geht das an und hupt... es ist ja klar, dass man was macht, was man nicht erwartet, aber schreiende menschen von den seiten alleine ist langweilig, also lass auch mal einen von hinten kommen, oder von oben (habe ich schon erlebt, da ist einer vom baum gesprungen), dir fällt schon was ein..

Meine Schwester hat mal eine Nachtwanderung für mich gemacht. (Ich war da zwar 12 aber...) Bei der Nachwanderung hat sie sich zwei Freunde gesucht die dann mit ihr das gruselige gemacht haben. Sie haben sich im Internet eine Gruselgeschichte gesucht und dann Nachts, im Wald, uns erzählt. Es ging um ein Ehepaar, was angeblich im Wald verunglückt ist. Sie haben da eine richtige Grabstätte gemacht, also ein Kreuz, Rote Kerzen, Abschiedsbrief etc. Dann sind wir weiter gegangen und eine von den Freunden hat sich hinter einem Zaun versteckt. Als wir daran vorbeigegangen ´sind (ca. 10Meter Entfernung) hat die Freundin einen ball mit ketchup beschmiert, hat geschrien und den Ball dann über unsere Köpfe geschmissen. Oder im Zeltlager bin ich jedes Jahr, da machen wir immer einen gruselgang. In diesem Gruselgang machen immer ganz viel Gruppenleiter mit. Die bauen dann so etwas wie Vogelscheuchen und hängen die im Baum auf oder lassen die runterfallen oder legen die in eine Bushaltestelle oder die Gruppenleiter selber verstecken sich, stellen uns beine, halten uns fest, verstecken sich im Fluss, auf einem baum und schreien, oder kommen aus einer ecke mit einer Axt. was jedes Jahr gemacht wird: wir haben einen 2 Meter Gruppenleiter, der nimmt sich eine Kettensäge und läuft uns dann hinter her. Hoffe ich konnte dir helfen, bye

Macht doch eine Schnitzeljagd und denkt euch gruselige Sachen aus.

Was möchtest Du wissen?