Eine Frage mit der ich nicht klarkomme (Mathematik)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist die bekannte Aufgabe mit den drei Wasserhähnen, die in unterschiedlicher Zeit eine Badewanne füllen.

Das bedeutet, du musst aus den Angaben verschiedene Gleichungen erstellen

Das Ergebnis muss unter 60 Minuten liegen, da ja A, B und C arbeiten und A alleine schon naqch 60 Minuten fertig wär!

In einer Stunde schafft

A - alles = x

B - 1/3x

C - 1/6x

Also wären das x 3/6 oder 9/6 x

9/6 x wäre eine Stunde oder 60 Minuten.

Ergebnis 40 Minuten.

Probe:

Mitarbeiter A: 2/3 = 6/9 aller Daten

Mitarbeiter B: 2/9 aller Daten

Mitarbeiter C: 1/9 aller Daten

Ich wusste doch, dass "Mittelwert bilden" nicht richtig ist. Daumen hoch!

0

echt klasse danke^^

0

mE x/60 + x/180 + x/360 = 1 und 6x+2x+x=360 (mal hauptnenner) 9x0360 und x=40 minuten wenn sie zusammen arbeiten.

Wenn man davon ausgeht, dass jeder Mitarbeiter ein Drittel der Fragen beantworten soll, wäre die Zeit des Langsamsten ausschlaggebend: 360:3=120. Die Antwort wäre dann 2 Stunden. Aber bin nicht sicher, ob der Lös.weg korrekt ist...

persönliche Daten aus Google Löschen lassen

habe auf eine empfehlung von freunden mal wieder meinen namen gegoogelt und siehe da, zu meinem entsetzen, steht da plötzlich unter angabe meiner website>>> meine gesamten persönlichen daten, wohnort und privat telefonnummer! die ich extra in keinem telefonbuch vermerkt habe!

bin total entsetzt, weil ich dem ,hätte ich das gewusst nie zugestimmt hätte. vermutlich wieder ein unterunterpunkt zu einem webhostingvertrag.zuzüglich der laut diskutierten veränderungen der google nutzungsbedingungen..

nach endlostelefonaten mit meinem webhostinganbieter, fand ich heraus ,das die bedingungen von whois offenbar diese veröffentlichung der daten in ihren bedingungen vorsieht. ich habe die website schon seit 4 jahren. sowas gabs noch nie.. jetzt plötzlich sehe ich das nur anhnd der eingabe meines namens in der suchleiste bei google? einzige möglichkeit , so der anbieter, die website sofort zu kündigen..

aber, das betrifft google ja nicht..

also meine frage, kennt sich da jemand aus, bzw. weiß an wen ich mich wenden muss, bzw. selber tun kann, wenn ich aus der suchmaschine google falsche /alte /persönliche einträge löschen lassen will?

danke für hilfreiche tipps..

...zur Frage

Welche Kerntemperatur beim Grillhähnchen in Verbindung mit Niedertemperaturgaren?

Hallo,

ich habe die Tage im Fernsehen ein Rezept für ein Grillhähnchen unter Anwendung des Niedertemperaturgarens gesehen, welches ich gern nachkochen würde.

Die Daten: Hähnchen, ca. 1100g, 12Std. in Salzlage gepökelt, dann mit Thymian und einer Zitrone gefüllt, mit Butter eingerieben und dann 180 Minuten bei 90 Grad in den Ofen. Und zum Schluss nochmal 5-10 Minuten unter großer Hitze im Ofen cross braten (für die Haut).

Es sind also 180 Minuten bei 90Grad angesetzt, die Kerntemperatur (die bei dieser Methode offenbar maßgeblich ist), sollte dabei 75 Grad erreichen. Der Fernsehkoch sagte sogar, dass er persönlich es schon rausnimmt (bzw. noch kurz cross brät), wenn 65 Grad Kerntemperatur erreicht sind. Die 75 Grad sollte man einhalten, wenn man das Gesundheitsrisiko bei nicht durchgegartem Geflügelfleisch gänzlich eliminieren will.

Die Frage ist: Im Internet lese ich Meinungen, nach denen die Kerntemperatur bei Geflühel mindestens 80-85 Grad betragen sollte.

Ich habe vor 15 Jahren schonmal eine Runde Salmonellen mitgemacht, möchte also nichts riskieren, den Vogel aber auch nicht länger als unbedingt nötig garen.

Habt ihr Erfahrungswerte mit dieser Methode des Garens?

...zur Frage

Arbeitgeber behält privaten USB-Stick ein

Hallo,

der EX-Arbeitgeber hat den privaten USB-Stick seines Mitarbeiteres nach Kündigung einbehalten. Grund: Er möchte ihn 4-6Wochen einbehalten um evtl. Regress zu stellen, falls am benutzen PC Viren auftreten oder irgendetwas mit Kundendaten passiert. Sachverhalt: der Mitarbeiter hat auf dem USB-Stick Kundenbriefe für Geburtstage und die dazugehörige Excel-Tabelle mit Kundennamen und Geburtstag. Von zu Hause aus, hatte er diese Briefe immer vorbereitet und geschrieben, da auf der Arbeit die Zeit nicht dafür da war. Im Arbeitsvertrag stand nichts davon,daß private externe Speichermedien nicht verwendet werden dürfen. Der Computer ist für jeden Mitarbeiter frei zugänglich, die USB-Anschlüße sind nicht gesperrt. Frage: Darf der Ex-Arbeitgeber den USB-Stick einbehalten? Kann der Mitarbeiter den Arbeitgeber auf Herausgabe des USB-Stick mit einer Frist anschreiben? Lohnt es sich evtl. damit zum RA zu gehen? Es sind nicht nur die Kundendaten auf dem Stick, diese könnten ja problemlos im beisein aller beteiligten gelöscht werden,sondern auch private daten, wie urlaubsfotos. Vielen Dank vorab für die Antworten.

...zur Frage

Brauche Hilfe bei Aufgabe zur Stochastischen Unabhängigkeit?

Ich verstehe nicht so ganz wie ich bei dieser Aufgabe vorgehen soll und wie das mit den Augen gemeint ist. Und ich komm nichmals darauf wie ich das Ereignis E ausrechnen kann. Ihr müsst mir die Aufgabe nicht lösen, nur helfen auf den richtigen Rechenweg zu kommen.😅

Danke schonmal. :)

...zur Frage

Vorteile von BlackBerry

Hallo Community,

wieder eine Technik Frage. Blackberry soll ja gegenüber der Konkurrenz viel sicherer sein und das ist ja auch der Grund dafür, dass diese oft in Unternehmen eingesetzt werden.

Aber was macht die Blackberrys so sicher? Sind Daten darauf verschlüsselt und lassen sich nur nach Eingabe eines Passwortes einsehen? Welche Sicherheitsvorteile bringt den ein BB noch?

Danke im Voraus und viele Grüße,

f

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?