Kann mir wer bei der Aufgabe helfen - Dreisatz?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zuerst sortieren wir mal ein paar Zahlen aus, die wir nicht brauchen. Auf jedem Fahrzeug sind 2 Mitarbeiter beschäftigt. Daher können wir mit den Fahrzeugen rechnen und brauchen die Mitarbeiter gar nicht beachten. 

Um die Arbeit X zu erledigen, werden 4 Fahrzeuge 5 Stunden benötigt. Das wären dann 20 Fahrzeugstunden.

Um die doppelte Arbeit, also 40 Fahrzeugstunden mit 5 Fahrzeugen zu erledigen, werden 8 Stunden benötigt. 8 Stunden entsprechen 480 Minuten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ellejolka
07.04.2016, 23:23

vielleicht denkst du da falsch.

0

Hier liegt indirekte Proportionalität vor, wir benutzen dann den umgekehrten Dreisatz. Man kann sich aber auch direkt eine Formel bilden, wenn man sich den umgekehrten Dreisatz anschaut:

y´´=(x*y)/v  Wobei gilt:

x           y  (:x)         (*x)

1           y´

v           y´´ (*v)       (:v)

Zeit sei y und x die Mitarbeiter:

(8*5)/10= 40/10=4, demnach brauchen 10 Mitarbeiter 4 Stunden. Meintest Du das je ein Arbeiter täglich 5 Stunden arbeitet oder je alle 8? Sonst einfach zusammen addieren und gleich vorgehen.

Ich denke das sollte auch ausreichen, damit kannst Du dir dann alles ausrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

320 ist der doppelte Arbeitseinsatz , den du brauchstt, wenn du die Leistung mit 2 multiplizierst.

4 Lkw * 8 Arbeiter * 5 Stunden = 160 ist die derzeitige Leistung.

5 Lkw * 10 Arbeiter * x Std      =  320 soll die neue Leistung sein.
                                     

                                         x   =   320 / (5 * 10) = 6,4 Stunden Arbeitszeit

Es ist ein umgekehrt proportionales Verhältnis und entzieht sich dem normalen Dreisatz ein bisschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
07.04.2016, 23:28

Ist aber falsch. Bei 4 Fahrzeugen und 8 Arbeitern bilden immer 1 Fahrzeug und 2 Arbeiter eine Einheit. Folglich hast du bei 4 Fahrzeugen und 8 Arbeitern 4 Einheiten und bei 5 Fahrzeugen und 10 Arbeitern 5 Einheiten. 

Dein Fehler liegt darin, dass du Arbeiter und Fahrzeuge miteinander multiplizierst. 

1

beim dreisatz gibt es zwei arten von aufgabenstellungen- je mehr desto mehr oder je mehr desto weniger. 

beispiel: 3 autos kosten 30.000 euro, wieviel kosten 5? jem mehr autos, desto mehr geld kosten sie.( je mehr desto mehr ).

beispiel zwei: ein arbeiter braucht 10 stunden, um eine wand zu streichen. wie lange brauchen 5 arbeiter ? ( je mehr leute arbeiten, desto weniger zeit brauchen sie- je mehr, desto weniger ). 

nun musst du rausfinden, welche sorte ist deine aufgabe:

4 autos, 8 mitarbeiter,  5h/tägl. = auftragsvolumen A 

5autos, 10 arbeiter, x h/tgl. = 2A

also teilst du erstmal auf eine kleinere einheit, nämlich alles durch 4, damit du weisst wieveil zeit jedes auto, das mit 2 arbeitern besetzt ist, braucht.

1auto, 2 arbeiter brauchen dann viermal so lange richtig? 

1 auto, 2 arbeiter, 20h/tägl. = A

das nimmst du wieder mal 5, nun musst du die zeit aber wieder durch 5 teilen

5 autos, 10 arbeiter brauchen 4h für ein auftragsvolumen. 

nun ist aber das doppelte arbeitsvolumen gefragt

also müssen die

5 autos, 10 arbeiter jeden tag 8h arbeiten, um das doppelte auftragsvolumen bewältigen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo iLaurenz, kannst du bitte unter Kommentar mal mitteilen, was dein Lehrer als Lösung dieser Dreisatzaufgabe gegeben hat; wir wollen ja auch dazu lernen. Danke!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(5•4•8•2)/(5•10•1)

= 6,4 h

denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
07.04.2016, 23:18

Da hast du leider falsch gedacht.

0
Kommentar von godelik
07.04.2016, 23:30

und das ist dann ne expertenantwort ;-) oweioweioweiowei

0

Was möchtest Du wissen?