Eigene Wohnung ab 16?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Kumpel von mir hatte auch mit 16 schon seine eigene Wohnung. Ging allerdings natürlich nur mit der Einverständniserklärung(oder wie man es in diesem FAll auch nennen mag ) der Eltern. Wie des mit dem Mitevertrag und allem abgelaufen ist, habe ich keine Ahnung, aber ich glaube da wird vom Arbeitsamt oder irgendwie so auch mitfinanziert wenn man das beantragt.

Ich bin auch 16 und wohne bei meiner Tante weil ich mit dem neuen Ehegatten von meiner Mutter nicht klar kam... Jetzt will meine Tante auch, dass ich ausziehen soll. deswegen habe ich meine Schwester gefragt, weil sie auch bereits mit 16 von unserer Mutter aus zog. Sie hat es mir so erzählt, dass man mit 16 bereits ausziehen kann, wenn man besondere "Probleme" zu Hause hat. In ihrem Fall war es, dass sie ein Kind mit 16 bekommen hat. Sie hat zwar finanzielle Unterstützung bekommen und alles aber es ist schwer mit 16 den Haushalt zu schmeißen und und gleichzeitig ein Kind zu versorgen. Darum möchte ich euch empfehlen, so lange im Elternhaus zu wohnen wie es nur geht. Und solange man mit den Eltern klar kommt ist es doch auch gut.

Meine Schwester ist auch bereits mit 16 von zu Hause ausgezogen. Allerdings hatte sie da auch bereits ein Kind. Ich wollte wissen wie sie das hinbekommen hat und sie meinte so einfach ist es nicht. Man dürfe nur mit 16 vom Elternhaus ausziehen wenn man besondere Soziale Probleme zu Hause hat. Das Jugendamt hat ihr dabei zwar geholfen mit der Wohnungssuche und finanzielle Untersützung hat sie auch bekommen. Aber es ist nicht so leicht den Haushalt mit 16 zu führen. Ich empfehle so lange bei den Eltern zu wohnen wie es nur möglich ist und man sie erträgt sollte es ja gut sein...

Liebe Grüße: Edgar Artemenko (16)

Was möchtest Du wissen?